Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Interaktive Ausstellung "Klang meines Körpers"

Foto Aussstellung Präsentation.jpg

04.05.2017 Kooperationsveranstaltung vom Gesundheitsamt Straubing-Bogen und der Ludmilla-Realschule Bogen zum Thema Essstörungen

Zwei Wochen lang wurden etwa 300 Schülerinnen und Schüler der Realschule und einzelne Klassen der Mittelschule Bogen von den speziell geschulten Sozialpädagoginnen des Gesundheitsamtes Straubing-Bogen an das Thema Essstörungen herangeführt. Organisiert von Alexandre Jehle vom sozialpädagogischen Fachdienst des Landratsamtes Straubing-Bogen, Abteilung Gesundheitswesen, konnte nämlich die Wanderausstellung „Klang meines Körpers“ zum Thema Essstörungen des Bayerischen Zentrums für Prävention und Gesundheitsförderung in Kooperation mit Birgit Reindlmeier von der Ludmilla-Realschule in Bogen präsentiert werden.

Ehemals von Essstörungen Betroffene erzählen mit Hilfe von Bildern und Collagen aus ihrem Leben, allgemeine Informationen zum Thema sollen Hintergründe und Hilfsmöglichkeiten aufzeigen.

„Mit selbst geschriebenen Texten, Bildern und ausgewählten Liedern erzählen die jungen Menschen von ihrem Leben, ihren Sorgen und darüber, was ihnen geholfen hat“, erklärt Alexandra Jehle. Es geht um die Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper, die Angst zu versagen und nicht zu genügen. Was macht Jugendliche stark und „satt“? Welche Wünsche und Sehnsüchte haben junge Menschen? Was braucht es, um gesund zu bleiben? Diese Fragen wurden zusammen mit den Sozialpädagoginnen erarbeitet und diskutiert. Die Ausstellung hat 2007 den Präventionspreis erhalten und setzt an den Stärken und Ressourcen der jungen Menschen an. „Sie will Mut machen, Wege aus der Essstörung zu finden oder gar nicht erst entstehen zu lassen“, resümiert Jehle.

Informationen rund um die Ausstellung und zum Thema Essstörungen erteilt das sozialpädagogische Team des Gesundheitsamtes Straubing-Bogen unter der Tel.: 09421-973-516.

Kategorien: Landratsamt, Social Media