Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Der Landkreis investiert in Infrastruktur und Straßennetz

24.04.2018 Bauausschuss beschließt zahlreiche Maßnahmen

Zahlreiche Baumaßnahmen standen auf der Tagesordnung der nicht-öffentlichen Bauausschusssitzung am Dienstagnachmittag im Landratsamt Straubing-Bogen.

So wurden mit der Vergabe von Bauleistungen für die Oberbauverstärkungen der Teilstrecke Rankam – Oppersdorf der SR 3, der Teilstrecke Bergstorf – Schafhöfen der SR 01, Vergabe von Bauleistungen für die Deckenerneuerungen der Teilstrecke Kleinlintach – Hunderdorf der SR 71, der Teilstrecke Dammersdorf – Krottenholz der SR 13 und der Vergabe von Bauleistungen für den Ausbau der Bahnhofstraße in Bogen (SR 03) weitere Straßenbauprojekte der Prioritätenliste für 2018 auf den Weg gebracht. Zudem wurden auch die Ingenieurleistungen für den Neubau der Altbachbrücke in Hadersbach (SR 53) und Fahrbahnmarkierungsarbeiten im Kreisstraßennetz des Landkreises Straubing-Bogen vergeben. Insgesamt handelt es bei den Maßnahmen um ein Gesamtvolumen von rund zwei Millionen Euro.

„Wir halten damit unser Versprechen, zu investieren, das Kreisstraßennetz Jahr für Jahr zu ertüchtigen und so unseren Beitrag zu einer funktionierenden Infrastruktur im Landkreis zu leisten“, macht Landrat Josef Laumer deutlich. Tiefbauamtsleiter Markus Fischer ergänzte: „Die Notwendigkeit dieser Maßnahmen wurde ja bereits in vorhergehenden Sitzungen vorgestellt und beschlossen. Es ist erfreulich, dass im Haushalt 2018 für den Deckenbau noch einmal 500.000 Euro mehr durch den Kreistag zur Verfügung gestellt worden sind. Dieses Geld ist gut angelegt, hilft es uns doch, deutlich kostspieligere Folgeschäden in den kommenden Jahren zu verhindern.“ Besonders erfreulich: „Trotz der guten Konjunkturlage ist es gelungen, im veranschlagten Kostenrahmen zu bleiben“, so Markus Fischer.

Vorgestellt wurde den Ausschussmitgliedern durch Hochbauamtsleiter Wilhelm Gürster auch noch der fortschreitendende behindertengerechte Umbau und die Instandsetzung des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Kategorien: Landratsamt, Social Media