Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Brand in Bärndorf gelöscht

09.03.2017

Am frühen Donnerstagmorgen um 5.50 Uhr ging die erste Nachricht über eine in Brand stehende Werkhalle in Bärndorf (Stadt Bogen) bei den Rettungskräften ein. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Halle bereits im Vollbrand. Cirka 120 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die erste Aufgabe war das Sichern der umliegenden Gebäude. Gefahr ging zudem von mehreren Zehn-Liter-Gasflaschen aus, von denen einige geborsten sind. Die Fachberater Gefahrgut, Albert Uttendorfer und Kreisbrandinspektor Werner Schmitzer, führten im Bereich Aldi, Kaserne, Breitenweinzier und Bogen Messungen durch. Dabei wurden keine erhöhten Werte festgestellt.

Nach etwa einer Stunde war das Feuer gelöscht und ein Großteil der Feuerwehrleute konnte abgezogen werden. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis 9 Uhr. Personen wurden nicht verletzt. Über die genaue Schadenshöhe und die Ursache können noch keine Angaben gemacht werden.

Kategorien: Landratsamt