Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Dienstjubiläen und Verabschiedungen

21.02.2017 Landrat Josef Laumer beglückwünschte vier sehr zuverlässige, kompetente und engagierte Beschäftigten der Landkreisverwaltung zum 25-jährigen Dienstjubiläum. Gleichzeitig verabschiedete er drei Bedienstete des Landratsamtes in den Ruhestand.

Dienstjubiläum 02 2017.jpg

Für ihre 25 jährige Treue zum Landkreis Straubing-Bogen und ihre Arbeit im öffentlichen Dienst ehrte Landrat Laumer in einer kleinen Feierstunde: Sonja Seidl-Reiner, Verwaltungsfachangestellte in der Haupt- und Personalverwaltung; Carmen Schwürzinger, Verwaltungsangestellte im Sachgebiet Wirtschaftsförderung, Touristik, Regionalentwicklung; Erwin Biller, Technischer Angestellter und Baukontrolleur in der Bauverwaltung, der gleichzeitig in den Ruhestand verabschiedet wurde und Christian Wolf, Straßenwärter am Bauhof Ittling.

Landrat Josef Laumer dankte jedem Einzelnen für sein Engagement, seine Leistungsbereitschaft und die qualifizierte Arbeit, die seit so vielen Jahren in den unterschiedlichsten Bereichen in der Landkreisverwaltung erbracht werde.

Verabschiedet wurden:

Der Sachgebietsleiter des Amts für Jugend und Familie Klaus Grüll war 47 Jahre in der Landkreisverwaltung tätig. Bereits ein Jahr nach Abschluss seiner Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten kam er zum „Jugendamt“, das 1971 lediglich aus vier Beschäftigten bestand. Klaus Grüll war im Laufe seiner langjährigen Tätigkeit unter anderem als Amtsvormund und in der Jugendgerichtshilfe tätig, bis ihm 1999 die Leitung des Amtes für Jugend und Familie übertragen wurde. Nach wie vor lag ihm der Jugendschutz besonders am Herzen. Durch den Ausbau der sozialpädagogischen Dienste und die gestiegenen Aufgaben und Anforderungen umfasste das Jugendamt zum Schluss rd. 70 Personen.

Verabschiedet wurde auch Richard Häusler, der 1975 in den Dienst des Landkreises Straubing-Bogen eintrat und als Sachbearbeiter in der Bauverwaltung für den Bereich „Wohnungsbauförderung“ zuständig war. Vielen Bauwilligen verhalf er in den 39 Jahren seiner Tätigkeit durch kompetente Beratung zu den eigenen vier Wänden im Rahmen des sozialen Wohnungsbaues.

Nach 25-jähriger Tätigkeit als Baukontrolleur am Landratsamt wurde auch der technische Angestellter Erwin Biller in den Ruhestand verabschiedet. Mit seiner ruhigen, kompetenten Art gelang es ihm stets, die schwierige und konfliktträchtige Aufgabe des Baukontrolleurs überzeugend und freundlich-verbindlich auszuüben.

Landrat Laumer dankte den scheidenden Beschäftigten für ihre jahrzehntelange engagierte Arbeit und die Treue zum Arbeitgeber. Er wünschte ihnen für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.

Die jeweiligen Vorgesetzten und Personalratsvorsitzender Alexander Penzkofer schlossen sich den Dankeswünschen und den Glückwünschen für die ausscheidenden Kollegen und die Dienstjubilare an. Für ihr Jahrzehntel währendes Wirken gab es für die Geehrten kleine Aufmerksamkeiten in Form von Blumen und Erinnerungsgeschenken.

 

Kategorien: Landratsamt