Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Kindermitbringtag am Landratsamt

18.11.2016 Fröhliches Kinderlachen war am Mittwochvormittag (16.11.2016) in den Fluren und Büros des Landratsamts Straubing-Bogen zu vernehmen. Anlässlich des schul- und kindergartenfreien Bus- und Bettags hatten die Gleichstellungsbeauftragte Sylvia Omasmeier und der Vorsitzende des Personalrats Alexander Penzkofer die Beschäftigten eingeladen, ihre Kinder mit zur Arbeit zu bringen. 23 Buben und Mädchen zwischen 6 und 14 Jahren waren einen Vormittag lang auf Entdeckungsreise in der Wirkungsstätte ihrer Eltern.

Zu Besuch im Landratsbüro – die teilnehmenden Kinder des Kindermitbringtags gemeinsam mit Anwärterin Michaela Groß, der Gleichstellungsbeauftragten Sylvia Omasmeier, dem Personalratsvorsitzenden Alexander Penzkofer und Landrat Josef Laumer (alle letzte Reihe stehend).
Zu Besuch im Chefbüro - Kindermitbringtag am Landratsamt

Die erste Station war für die Kinder gleich das Treffen mit dem Chef höchstpersönlich. Landrat Josef Laumer hieß die Sprösslinge seiner Mitarbeiter willkommen und beantwortete geduldig deren Fragen zu den Aufgaben eines Landrats. Gut möglich, dass Laumer in dem ein oder anderen Mädchen und Buben das Interesse für die Kommunalpolitik geweckt hat.

Vom Landrat mit einem kleinen Geschenk verabschiedet ging es für die Kinder weiter auf die Westseite des Gebäudes zum Bogenschießen unter der Anleitung von Stephan Magerl von der Firma SMD Dienstleistungen in Wiesenfelden, den die Organisatoren für den Kindermitbringtag gewinnen hatten können. Was viele Beschäftigte des Landratsamts zur Entspannung in der Mittagspause machen, durften nun auch die Kleinen einmal ausprobieren. Ob sie sich dabei geschickter angestellt haben als die Landratsamt-Belegschaft, wollte Alexander Penzkofer, der üblicherweise das Bogenschießen für die Großen organisiert, nicht kommentieren.

Danach standen Spielen, Malen und Basteln auf dem Programm, wobei die große Aula des Landratsamts auch schon mal zum Testfluggelände für die von den Kindern gebastelten Papierflieger wurde. Weil zu einem gelungenen Tag aber auch eine ordentliche Brotzeit gehört, lernten die Kinder zum Abschluss die hauseigene Kantine kennen, die ihren Beitrag zum Kindermitbringtag in Form leckerer Nudeln leistete.

„Es freut mich, dass die Kinder jedes Jahr wieder gern zu uns kommen und das Angebot wahrnehmen – ein gutes Zeichen für mich, dass es richtig war, diesen Tag ins Leben zu rufen.“ war das Fazit, dass Sylvia Omasmeier zum Abschluss des Kindermitbringtags am frühen Nachmittag zog.

Kategorien: Landratsamt, Veranstaltungen, Social Media