Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Neue Leiterin am Sachgebiet Verkehrswesen

31.08.2016 Seit kurzem leitet Regierungsamtsrätin Rita Kienberger das Sachgebiet Verkehrswesen am Landratsamt Straubing-Bogen. Neben ihrer Funktion als Sachgebietsleiterin ist Rita Kienberger auch als örtliche Verkehrssicherheits-beauftragte Ansprechpartnerin und Beraterin für Gemeinden, Schulen und Bürger. Ihr Vorgänger Franz Beyerl wechselte nach langjähriger Tätigkeit im Verkehrswesen auf eigenen Wunsch in einen anderen Aufgabenbereich im Landratsamt.

Die neue Leiterin des Sachgebiets Verkehrswesen, Rita Kienberger
Rita Kienberger

Rita Kienberger ist seit 2001 am Landratsamt Straubing-Bogen beschäftigt und war bisher im Sachgebiet Zukunftsbüro und Kreisentwicklung tätig, wo sie zuletzt für das Regionalmanagement und die Geschäftsführung des Regionalentwicklungsvereins Straubing-Bogen zuständig war. Seit 2013 hatte sie außerdem die Leitung des Sachgebiets inne. Mit ihrem Engagement trug sie entscheidend dazu bei, dass der Landkreis erhebliche Fördergelder für die verschiedensten Projekte erhielt. Insbesondere im Rahmen der Programme Leader, Bioenergie-Regionen, Bildungsregionen und Regionalmanagement gelang es ihr, regionale und überregionale Netzwerke aufzubauen und das Profil des Landkreises zu schärfen.

„Ich freue mich, dass wir für die Nachfolge von Franz Beyerl mit einer ebenso qualifizierten, engagierten und starken Führungspersönlichkeit aus den Reihen der Beamten im Landratsamt aufwarten können“, so Landrat Josef Laumer. „Franz Beyerl hat sich als Leiter des Sachgebiets Verkehrswesen in weiten Teilen der Bevölkerung einen außerordentlich guten Ruf erworben. Es war mein ausdrücklicher Wunsch, Rita Kienberger für diese neue Aufgabe im Bereich Verkehrswesen, Zulassung und Führerscheinwesen zu gewinnen, weil ich sicher bin, dass sie die praxisbezogene, konsequente und tatkräftige Linie ihres Vorgängers bestens weiterführt.“

Auch die neue Sachgebietsleiterin selbst zeigt sich zufrieden mit dem Wechsel: „Die Vielfalt der Aufgaben und der unmittelbare Kontakt zu den Menschen mit verkehrstechnischen Anliegen machen für mich den besonderen Reiz dieser neuen Tätigkeit aus“, so Rita Kienberger, „ich freue mich auf diese neue, verantwortungsvolle Aufgabe.“

Kategorien: Landratsamt, Verkehr, Social Media, Zukunftsbüro, Regionalentwicklungsverein, Bioenergie-Region