Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Straubinger Hochschulpreis 2016

29.10.2015 Bewerben Sie sich jetzt!

Tastatur

Auszeichnung für scharfsinnige Studenten

Wer sich im Rahmen seines Studiums mit einem Straubing-spezifischen Thema beschäftigt, hat die große Chance, hierfür ideell wie materiell belohnt zu werden. Denn die Stadt Straubing, der Landkreis Straubing-Bogen und die Sparkasse Niederbayern-Mitte vergeben im Jahr 2016 zum mittlerweile zwanzigsten Mal den mit bis zu 5.000.- Euro dotierten Straubinger Hochschulpreis. Zur Bewerbung zugelassen werden abgeschlossene und bereits bewertete Dissertationen, Diplomarbeiten, Magisterarbeiten, Abschlussarbeiten von Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Zulassungsarbeiten zur ersten Staatsprüfung für das Lehramt. Voraussetzung ist, dass die Arbeit von der Thematik einen Bezug zum Verflechtungsraum der Stadt Straubing und/oder dem Landkreis Straubing-Bogen aufweist und mindestens mit der Note 2,0 bewertet worden ist.

Interessierte Studierende können ihre Bewerbungsunterlagen bis 1. Dezember 2015 über die jeweilige Hochschule bei der Stadt Straubing, Amt für Kultur und Bildung, Theresienplatz 2, 94315 Straubing einreichen. Nähere Auskünfte über das Stipendium sowie ein Merkblatt zu den Bewerbungsbedingungen sind ebenfalls beim Amt für Kultur und Bildung unter der Rufnummer 09421/944 251 erhältlich oder stehen auf www.straubing.de zum Download bereit.

Mit der Vergabe des Straubinger Hochschulpreises unterstreichen Stadt, Landkreis und Sparkasse ihre Wertschätzung gegenüber der Förderung von Wissenschaft, Kunst und Kultur. Die Auszeichnung würdigt zum einen außergewöhnliche Leistungen von Studierenden und legt dadurch den Grundstein für eine erfolgreiche akademische Laufbahn. Gleichzeitig ist sie durch ihre Vorgaben Anreiz und Ansporn, sich mit den historischen und aktuellen Gegebenheiten der Stadt Straubing und der Region Straubing-Bogen zu beschäftigen und nimmt damit einen Spitzenplatz im Wettbewerb vergleichbarer Ausschreibungen ein.

Kategorien: Landratsamt, Social Media