Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Eine besondere Identifikation mit Ort und Bataillon

03.07.2018 Übergabe eines speziellen Kennzeichens an Oberstleutnant Schievelkamp

Erst seit April 2018 ist Oberstleutnant Ronny Schievelkamp Kommandeur des Panzerpionierbataillons 4 in Bogen. Doch der verheiratete Vater von vier Kindern fühlt sich im Landkreis Straubing-Bogen nicht nur heimisch, sondern dem Bataillon in seiner Wahlheimat Bogen auch bereits in besonderer Weise verbunden.

„Als ich die Sache mit den Altkennzeichen gehört habe, war für mich sofort klar, dass ich diese Buchstaben- und Zahlenkombination für mich zu Ehren des Bataillons haben möchte“, so Schievelkamp. „Bei meinem Umzug war das leider nicht möglich, weil die Kombination mit SR nicht mehr verfügbar war. Aber nun hat es geklappt“, freut sich der Kommandeur.

Landrat Josef Laumer und Bürgermeister Franz Schedlbauer übergaben die „druckfrischen“ Kennzeichen persönlich in der Graf-Aswin-Kaserne in Bogen. „Es ist schön zu sehen, wie sich auch Zugezogene schnell mit der Region und ihrem Bataillon identifizieren“, so der Landrat. Und Franz Schedlbauer ergänzte: „Die Bundeswehr ist bei uns fest verankert und ein wichtiger Teil der Stadt. Diese Identifikation zeigt sich auch bei diesem Wunsch des Oberstleutnants.“ Der wiederum hat sich bereits bei bestens in der Region eingelebt. „Uns gefällt es hier sehr gut, meine Familie und ich fühlen uns äußerst wohl.“ Und der Fahrt über die Straßen im Landkreis mit einem ganz besonderen Kennzeichen steht nun auch nichts mehr im Wege.

Foto: Landrat Josef Laumer, Oberstleutnant Ronny Schievelkamp und Bogens Bürgermeister Franz Schedlbauer (von links) bei der Übergabe der Kennzeichen.

Kategorien: Landratsamt, Social Media

026.JPG