Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Rechtzeitig zur "Wintersaison" ein neues Gefährt

29.11.2018 Unimog U 530 mit Vario Pilot kann einen ganzen Räum- und Streubezirk abdecken und ist vielseitig einsetzbar

Vorstellung neuer Unimog.jpg

Rechtzeitig zu Beginn der „Wintersaison“ kann sich der Landkreis-Bauhof in Ittling über einen neuen Unimog freuen. Der Winterdienst freilich macht im Jahreseinsatz des Fahrzeugs nur 30 Prozent der Arbeit aus. „70 Prozent sind Mäharbeiten, Spitzrinnen reinigen mit Wildkrautbürste, Leitpfosten waschen - das war auch der Hauptgrund für die Anschaffung“, sagt Eugen Schedlbauer, Leiter des Bauhofes Ittling. Im Winterdienst kann der neue Unimog aufgrund seiner Nutzlast (16.500 kg) einen ganzen Räum- und Streubezirk abdecken.

„Der  Unimog kann  im Winterdienst und auch im Mäheinsatz und bei jeglicher anderer Arbeit von einer Person alleine gefahren werden, da sich Lenkrad und Pedale binnen Sekunden vom linken auf den rechten Sitz und umgekehrt verschieben lassen“, erläutert Schedlbauer.

„Wir sind damit gut aufgestellt“, ist Tiefbauamtsleiter Markus Fischer zufrieden. „Auch was die Umweltfreundlichkeit des Streubetriebs betrifft, sind wir auf dem obersten Level.“

Anerkennung sprach Landrat Josef Laumer den Mitarbeitern der Bauhöfe für ihre Arbeit aus. „Egal, ob beim Winterdienst oder allen anderen Arbeiten. Ich bin sehr zufrieden mit ihnen und höre auch aus der Bevölkerung viele sehr positive Rückmeldungen.“

Foto: Landrat Josef Laumer, Manfred Plodeck von der Firma Carl Beutlhauser, Eugen Schedlbauer (Leiter des Landkreisbauhofs Ittling), Fahrer Wolfgang Zach, Markus Fischer (Leiter der Landkreis-Tiefbauverwaltung, von links) bei der Vorstellung des neuen Fahrzeugs.

Kategorien: Landratsamt, Social Media