Schriftzug "Landratsamt"

Suchtprävention

Ziele der Suchtprävention

Suchtprävention zielt darauf ab, den mit dem schädlichen Gebrauch von legalen und illegalen Substanzen verbundenen sozialen und persönlichen Schäden vorzubeugen sowie auch vorzeitige Todesfälle zu verhindern.

Suchtprävention ist eine Querschnittsaufgabe (ressortübergreifend) und bedient sich sowohl personalkommunikativer als auch an den gesellschaftlichen Strukturen ansetzender Konzepte.

Suchprävention arbeitet zielorientiert und zielgruppenspezifisch. Das bedeutet, dass bei der Definition der Ziele und der Wahl geeigneter Maßnahmen zu deren Erreichung sehr genau die Situation und die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe berücksichtigt werden. Suchtpräventive Maßnahmen richten sich zum einen an Menschen, die entweder noch gar keine Konsumerfahrungen haben oder bereits über Konsumerfahrungen verfügen, die jedoch noch keine manifesten Symptome einer  Abhängigkeit aufweisen. Im Sinne der Suchtprävention als einer gesamtgesellschaftlichen Querschnittsaufgabe richtet sie sich mit ihren Maßnahmen zum anderen aber auch an diejenigen, die aufgrund ihrer Bezüge und Funktion Einfluss auf das Verhalten von Menschen mit potentiellen und faktischen Konsumerfahrungen nehmen können.

Suchtprävention zielt zusammengefasst auf eine:

  • positive Beeinflussung der Lebenszusammenhänge von Kindern und Jugendlichen (Familie, Kindertagesstätten, Schule, Freizeit)
  • Stärkung der individuellen Kompetenzen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • positive Beeinflussung der Lebenszusammenhänge (z.B. im Rahmen betrieblicher Suchtprävention)
  • Fort- und Weiterbildung von Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen

Aus dieser Beschreibung ergibt sich für Akteure in der Suchtprävention die Notwendigkeit, in allen wesentlichen gesellschaftlichen Institutionen zu agieren. Die Suchtprävention muss deshalb auf Vernetzung und Kooperation setzen und in den verschiedenen Handlungsfeldern vor allem Multiplikatorinnen und Multiplikatoren gewinnen.

 

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Verena Schmalhofer
Sachbearbeiterin
09421-973-515348schmalhofer.verena@landkreis-straubing-bogen.de

Anschrift

Landratsamt Straubing- Bogen
Abteilung Gesundheitswesen

Leutnerstr. 15
94315 Straubing
Telefon: 09421/973-360
Fax: 09421/973-411

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr. 7.45 - 12.00 Uhr
Mo. bis Di. 13.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag 13.00 - 17.00 Uhr