Rund 370 Flüchtlinge bisher im Landkreis gemeldet

31. März 2022 : Vermittlungen aus der Erstunterkunft fast abgeschlossen
Landkreisinfo.png

Im Landkreis Straubing-Bogen befinden sich derzeit rund 370 Flüchtlinge aus der Ukraine, die dem Ausländeramt bekannt sind. Rund 20 davon befinden sich noch in der Erstunterkunft in Mallersdorf-Pfaffenberg.

Ein für die Nacht von Montag auf Dienstag angekündigter Bus mit 53 Flüchtlingen wurde gut drei Stunden vor dem geplanten Eintreffen im Landkreis abgesagt. „Wir haben am Montag am späten Abend einen Anruf erhalten, dass dieser Bus nicht kommen wird“, sagt Andreas Käser, Leiter der Koordinierungsgruppe Ukraine am Landratsamt.

Einzelne Privatpersonen kommen weiterhin täglich im Landkreis an und finden zumeist privat z.B. bei Freunden und Bekannten eine Unterkunft. Erste Flüchtlinge haben den Landkreis auch bereits wieder in Richtung anderer Regionen in Deutschland und Europa verlassen.

Von anfangs 69 Personen befinden sich derzeit noch rund 20 in der Erstunterkunft in Mallersdorf-Pfaffenberg. Eine Abverlegung aller Personen bis zum Montag ist angestrebt. „Es zeigen sich bei der Anmietung von Objekten durchaus einige bürokratische Hürden“, sagt Ludwig Baumann, Leiter des Ausländeramtes des Landkreises. Angebot und Nachfrage in Einklang zu bringen, ist nicht immer einfach. Peu a peu wurden und werden die Personen aber entweder in gemeldete Privatunterkünfte oder in größeren Objekten im Landkreis untergebracht, was in den nächsten Tagen abgeschlossen sein sollte.

Neben der Erstunterkunft in der Dreifachturnhalle des Burkhart-Gymnasiums in Mallersdorf-Pfaffenberg steht auch die Dreifachturnhalle in Bogen als Erstunterkunft zur Verfügung, so dass der Landkreis für etwaige weitere Flüchtlingszuteilungen gerüstet wäre. Auch Möglichkeiten für die Absonderungen corona-positiver Personen aus den Gemeinschaftsunterkünften sind gegeben.

Auf der Homepage des Landkreises finden sich unter www.landkreis-straubing-bogen.de/ukraine-hilfe/ wichtige Links, Informationen, Fragen und Formulare, teils auch in ukrainischer Sprache. Besetzt sind auch weiterhin die  E-Mail-Adresse hilfe-ukraine@landkreis-straubing-bogen.de und die Telefonnummer 09421/973-930 (zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes und zusätzlich am Dienstag- und Mittwochnachmittag).