Auswirkungen der Sperre der Bahnhofstraße in Bogen ab 14. März

Verkehrsinfo.png

Ab Montag, 14. März, ist die Bahnhofstraße – Abschnitt Lintacher Straße bis Nepomukbrücke – in Bogen für zwei Wochen voll gesperrt aufgrund von Kanalverlegungsarbeiten.
Anschließend erfolgen die Baumaßnahmen für die komplette Sanierung des Teilabschnitts. Hierzu ist eine halbseitige Sperrung mit Fahrtrichtung stadtauswärts bis ca. Ende November diesen Jahres erforderlich. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Informationen zum Ablauf der Baumaßnahmen finden Sie auf der Homepage der Stadt Bogen. Als Ansprechpartner steht Ihnen seitens der Stadt Bogen Herr Pfaffl, Tel. 09422/505-234 zur Verfügung.

ÖPNV-Auswirkungen Bauphase I
vom 14.03.22 bis voraussichtlich Mitte Mai 2022
14.03.22 bis 23.03.22
Aufgrund der Vollsperrung der Bahnhofstraße von der Einmündung Bayerwaldstr. bis Einmündung Lintacher Str. entfallen bei den meisten ÖPNV-Linien für beide Richtungen die Haltestellen Bogen, Bayerwaldstr./Klinik, Bogen Ost und Ödhof, Ziegelwerk, Bogen, Stadtplatz und Bogen Einsatzzentrum. Die Fahrgäste werden gebeten, die Haltestelle am Bahnhof zu nutzen.
Lediglich die sogenannten BoNi-Bus-Linien Nrn. 54, 55 und 56 können aufgrund des Einsatzes eines Kleinbusses diese Haltestellen weiterhin bedienen. Es sind aber auch hier Einschränkungen mit möglicherweise geänderten Streckenführungen und Fahrzeitverlängerungen zu erwarten.

24.03.22 bis Mitte Mai
In Fahrtrichtung Bahnhof Bogen bzw. Straubing können die Haltestellen in Bogen von allen ÖPNV-Linien regulär bedient werden.
In Fahrtrichtung Bärndorf entfallen bei den meisten Linien die Haltestellen Bogen, Bayerwaldstr./Klinik, Bogen Ost und Ödhof, Ziegelwerk und in Fahrtrichtung Stadtplatz bzw. Niederwinkling die Haltestellen Bogen, Stadtplatz und Bogen Einsatzzentrum. Die Fahrgäste werden gebeten, die Haltestelle am Bahnhof zu nutzen.
Lediglich die sogenannten BoNi-Bus-Linien Nrn. 54, 55 und 56 können aufgrund des Einsatzes eines Kleinbusses diese Haltestellen weiterhin bedienen. Es sind aber auch hier Einschränkungen mit möglicherweise geänderten Streckenführungen und Fahrzeitverlängerungen zu erwarten.