Kommunale Impfstationen: Corona-Impfung für Jugendliche und Erwachsene ab sofort ohne Termin möglich

Layout-Corona_2.png

Seit Beginn der neuen Woche steigen die Corona-Zahlen auch in der Stadt Straubing und im Landkreis Straubing-Bogen wieder an. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut RKI im Landkreis mit Stand 14. Januar bei 282,1. Dies ist in etwa doppelt so doch wie noch vor einer Woche. Erfreulicherweise bleiben die Zahlen in den Kreiskliniken mit vier Covid-Patienten auf den Intensivstationen und zwei auf den Normalstationen noch stabil. Nach wie vor bietet eine Impfung aktuell den größtmöglichen persönlichen Schutz vor einem schweren Verlauf der Corona-Erkrankung.

Unverändert sind die niedergelassenen Ärzte vorrangig für ein Impfangebot zuständig. Ergänzend hierzu stehen in allen kommunalen Impfstationen von Stadt und Landkreis am Hagen in Straubing kurzfristig Kapazitäten zur Verfügung. Eine Impfung für Jugendliche und Erwachsene mit den Präparaten der Hersteller Biontech/Pfizer und Moderna ist dort ab sofort auch ohne Termin möglich. Lediglich für Impfungen von Kindern unter 12 Jahren ist weiterhin eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich. Kinderimpfungen erfolgen von Montag bis Donnerstag in der „Impfstation Messehalle“. Die STIKO empfiehlt nun auch den Corona-Booster ab 12 Jahren bereits.

Für Terminvereinbarungen und sonstige organisatorische Fragen rund um das Thema Corona-Impfung ist weiterhin eine Impf-Hotline unter der Telefonnummer 09421/944 68275 (erreichbar Montag bis Freitag, jeweils von 8 bis 16 Uhr) eingerichtet. Die aktuellen Öffnungszeiten der einzelnen Impfstationen sind auf der Webseite www.coronainfo-straubing.de einzusehen.