Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Bauzeichner/in

Wer kann sich bewerben?

Du solltest einen qualifizierenden Haupt- bzw. Mittelschulabschluss oder die mittlere Reife haben. Außerdem sind die gesundheitliche Eignung und gute EDV-Kenntnisse Voraussetzung für den Beruf des Bauzeichners (m/w/d). 

Wie wird ausgebildet?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre (Beginn 1. September). Du wirst umfassend und gründlich auf Deinen Beruf und auf die Abschlussprüfung vorbereitet. In der praktischen Ausbildung am Landratsamt wirst Du in der Hochbauverwaltung eingesetzt. Daneben besuchst Du den Blockunterricht an der Berufsschule in Deggendorf.

Beispiele aus dem Ausbildungsinhalt

  • Anfertigung von Grundrissen, Bau- und Ausführungszeichnungen, Bauansichten und Detailzeichnungen
  • Erstellen von fachspezifischen Berechnungen 
  • technische Mitarbeit in der Hochbauverwaltung
  • Mitgestaltung von Planungs- und Bauprozessen 

Was wird in der Ausbildung bezahlt?

Die monatliche Ausbildungsvergütung (brutto) beträgt ab März 2019:

1.018,26 Euro im ersten Ausbildungsjahr
1.068,20 Euro im zweiten Ausbildungsjahr
1.114,02 Euro im dritten Ausbildungsjahr
plus einmalig 400,00 Euro Abschlussprämie nach erfolgreicher Abschlussprüfung


Wie sehen die Berufsaussichten aus?

Die Ausbildung schließt mit der Übergabe des Prüfungszeugnisses ab. Danach erfolgt in der Regel die Übernahme in ein Arbeitsverhältnis. Wir bieten Dir einen sicheren Arbeitsplatz! Das monatliche Gehalt beträgt nach der Übernahme ca. 2.500 Euro (brutto). Es bestehen vielfältig Weiterbildungsmöglichkeiten in diesem Berufsfeld.

 Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.