Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

70. Geburtstag einer Vorzeigefrau

Stellvertretende Landrätin Christa Heisinger feierte mit vielen Gratulanten
 
 
Als Vorzeigefrau bezeichnete Landrat Alfred Reisinger seine Stellvertreterin Christa Heisinger bei deren Feier anlässlich ihres 70. Geburtstages vergangene Woche. Christa Heisinger sei als stellvertretende Landrätin bei den Menschen, Institutionen, Vereinen, Schulen und bei all den vielfältigen Einrichtungen des Landkreises Strauing-Bogen sehr beliebt. Seit 2002 ist Christa Heisinger mit Herz und Seele stellvertretende Landrätin und vertritt den Landkreischef zuverlässig und mit großem Engagement bei verschiedenen Anlässen. Heisinger sei sowohl menschlich als auch fachlich hervorragend für ihr Amt als stellvertretende Landrätin geeignet. Bereits seit 1984 gehört sie dem Kreistag an und war dort lange Jahre Mitglied im Kreisausschuss und im Bauausschuss. Seit 1990 ist Christa Heisinger zudem Gemeinderatsmitglied in ihrer Heimatgemeinde Steinach und seither auch 3. Bürgermeisterin.
Einen besonderen Schwerpunkt ihres Wirkens legt Christa Heisinger in die Landwirtschaft. Hier setzte sie sich besonders für die landwirtschaftliche Aus- und Fortbildung, als Kreisvorsitzende der Landvolkbewegung, Einsatzleiterin für Dorfhelferinnen im Altlandkreis Bogen und als Ortsbäuerin ein.
Nicht zuletzt sei Christa Heisinger auch ein Vorbild für politisch engagierte Frauen und könne durch ihren Einsatz dazu beitragen, noch mehr Frauen für die Politik zu begeistern.
Abschließend sprach Landrat Reisinger ein bewusstes Wort des Dankes an seine Stellvertreterin und Geburtstagsjubilarin Christa Heisinger aus. Sie vertrete den Landkreis und ihn vorbildlich und stelle dafür oft private Belange hinten an. Gemeinsam mit stellvertretendem Landrat Josef Laumer überreichte Reisinger ein Geschenk des Landkreises.