Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Auftakt zum Energienutzungsplan

Informationsveranstaltungen in Mitterfels und Oberschneiding

 

Der Landkreis Straubing-Bogen hat vor wenigen Wochen das Projekt „Energienutzungsplan“ in Angriff genommen. In insgesamt vier Auftaktveranstaltungen werden nun allen Bürgermeistern, Gemeindevertretern, interessierten Betrieben und Bürgern das Vorgehen und die Ziele vorgestellt. Die ersten beiden Veranstaltungen fanden in Mitterfels  Oberschneiding statt.

 

Nach der Begrüßung durch Stellvertretenden  Landrat Josef Laumer Bürgermeister Heinrich Stenzel in Mitterfels sowie Netzwerkmanagerin Laura Osterholzer und Bürgermeister Ewald Seifert in Oberschneiding informierten die Projektbearbeiter – die niederbayerische COPLAN AG und die bifa Umweltinstitut GmbH – über die Vorteile eines Energienutzungsplans für die Gemeinden. Von Interesse war die Veranstaltung auch für Unternehmen, Institutionen und Akteure, die im Bereich Energie aktiv sind. So nahmen beispielsweise auch Vertreter des Technologie- und Förderzentrums, von C.A.R.M.E.N. e.V. und des Maschinenrings teil. Mit insgesamt 55 Teilnehmern – darunter die Bürgermeisterin der Gemeinde Feldkirchen und die Bürgermeister der Gemeinden Straßkirchen, Parkstetten, Haselbach, Rattiszell, Kirchroth, Loitzendorf, Stallwang, Ascha, Falkenfels - zeigten sich die Veranstalter sehr zufrieden.

 

In den nächsten Monaten werden die noch fehlenden Daten in den Gemeinden gesammelt und ausgewertet sowie bei den nächsten Workshops im Herbst 2013 und im Frühjahr 2014 veröffentlicht. Der Landkreis Straubing-Bogen wird am Ende des Projekts Potenziale zu Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien im Kontext zu Punkten wie beispielsweise Biogas, Photovoltaik, Sanierung, öffentliche Liegenschaften und Straßenbeleuchtung kennen und Maßnahmen formulieren.

Das Vorhaben wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie und soll bis zum Frühjahr 2014 fertig gestellt werden.