Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Bioenergie-Region Straubing-Bogen: Projekt Qualifizierung Handwerk

Einzigartige Qualifizierung für das Heizungsbau-Handwerk

Die Qualifizierung findet am 27. und 28. Januar 2011 in Straubing statt und ist für die Teilnehmer kostenlos. Finanziert wird sie im Rahmen der Auszeichnung und Förderung als Bioenergie-Region mit Fördermitteln des Bundeslandwirtschafts­ministeriums und mit Kofinanzierungsmitteln des Landkreises Straubing-Bogen, seiner Gemeinden und der Stadt Straubing.

 Die Qualifizierung richtet sich vorrangig an Meister, Meisterschüler oder Mitarbeiter mit Führungsverantwortung. Eingeladen sind alle Heizungsbaubetriebe im Landkreis Straubing-Bogen, der Stadt Straubing sowie die Innungsbetriebe aus dem Altlandkreis Landau.
 
Hoch qualifizierte und ausgewählte Fachexperten aus der Region wie das Technologie- und Förderzentrum, C.A.R.M.E.N. e. V., die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, die Firma Viessmann und die Sparkasse Niederbayern-Mitte geben umfassende Informationen in den Bereichen Brennstoffkunde, Technik, Finanzierung, Förderung, Marketing und Recht und bieten somit ein umfassendes und solides Weiterbildungsangebot.
 
Nach Abschluss der Qualifizierung werden am 03. Februar 2011 in einer Abendveranstaltung die Zertifikate durch Herrn Landrat Reisinger überreicht. Ergänzend zur zweitägigen Schulung wird von der Firma Viessmann eine Fahrt zum Viessmann-Werk in Allendorf/Eder bei Frankfurt angeboten.
 
Nach Auskunft von Netzwerkmanagerin Laura Osterholzer seien bereits kurz nach Versendung der Einladungen zahlreiche Anmeldungen eingegangen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sei es ratsam, sich umgehend, spätestens aber bis zum Anmeldeschluss am 23.12.2010 beim Netzwerkmanagement Bioenergie des Landratsamtes Straubing-Bogen (Frau Osterholzer, Frau Held, 09421/973-319) anzumelden. Detaillierte Informationen zu diesem Weiterbildungs­angebot gibt es auch auf der Homepage der Bioenergie-Region (www.bioenergie.straubing-bogen.de).
 
Mit der Teilnahme am Wettbewerb „Bioenergie-Regionen“ des Bundes­landwirtschaftsministeriums hat sich die Region Straubing-Bogen das Ziel gesetzt, eine der führenden Bioenergieregionen Deutschlands zu werden. So sollen neben der Durchführung diverser Studien und intensiver Öffentlichkeitsarbeit auch Wissenstransfer und Qualifizierung dazu beitragen, den Anteil regenerativer Energieversorgung in der Region zu erhöhen.