Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Informationen für Tagespflegekräfte

Das Amt für Jugend und Familie am Landratsamt Straubing-Bogen führte für alle qualifizierten Tagespflegepersonen eine Informationsveranstaltung im Bürgerhaus der Gemeine Salching durch. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch stellvertretende Landrätin Christa Heisinger, die neben den Mitarbeitern des Amtes für Jugend und Familie Straubing Bogen insbesondere die beiden Referentinnen des Abends, Petra Diller von der Deutschen Rentenversicherung und Rosi Rinkl von der Koordinierenden Kinderschutzstelle des Jugendamtes Straubing-Bogen begrüßte.

 

Einleitend informierte Petra Diller ausführlich über die Grundlagen zur Rentenversicherungspflicht bei selbständig tätigen Tagespflegepersonen. Aus den zahlreichen Rückfragen der Teilnehmer wurde deutlich, dass großer Informationsbedarf hinsichtlich der Altersversorgung gegeben ist. Anhand von anschaulichen Beispielen wurden bestehende Fragen und Unklarheiten seitens der Tagespflegepersonen durch die fachlich kompetente Referentin geklärt. Ergänzend verwies Diller zur Klärung detaillierter Einzelfragen auf das kostenlose Angebot der Deutschen Rentenversicherung, einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren. Die Außensprechtage finden ortsnah am Landratsamt Straubing-Bogen statt.

 

Das Netzwerk der Koordinierenden Kinderschutzstelle (KoKi) wurde von Sozialpädagogin Rosi Rinkl vorgestellt. Die KoKi ist Ansprechpartner für alle Eltern/Elternteile und Familien ab der Schwangerschaft bis zum 3. Lebensjahr des Kindes. Die Beratung bei der KoKi sei freiwillig, kostenfrei und vertraulich, so die Referentin. Neben einer umfassenden Beratung und der gemeinsamen Suche nach Lösungsmöglichkeiten verfüge die Kinderschutzstelle auch über eigene Angebote wie Geburtsvorbereitung „mamma mia“, Einsatz von Familienhebammen und die Möglichkeit der Kostenübernahme von Eltern-Kind-Angeboten. Daneben gibt es Informationen über alle verfügbaren Angebote im Bereich der Stadt Straubing und des Landkreises Straubing-Bogen.

 

Im Anschluss daran wurden die durch das Änderungsgesetz zum Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz eingetretenen Neuerungen zur Tagespflege durch Lisa Götz-Irrgang von der Tagespflegevermittlungsstelle bekannt gegeben. Die Tagespflege und die Krippe stehen sich hinsichtlich des ab 1. August 2013 geltenden Rechtsanspruchs als gleichwertige Angebote gegenüber. Der steigende Bedarf an Plätzen macht einen weiteren Ausbau der Tagespflege insbesondere im Bereich Geiselhöring, Bogen, Steinach, Aiterhofen, Mitterfels und Parkstetten dringend notwendig.

 

Der Leiter des Amtes für Jugend und Familie Straubing-Bogen, Klaus Grüll, gab abschließend bekannt, dass es einen personellen Wechsel auf der Tagespflegevermittlungsstelle geben wird. Er dankte der bisherigen pädagogischen Fachkraft Lisa Götz-Irrgang für Ihre hervorragende Arbeit, die sie in den letzten fünf Jahren zum Aufbau des Netzwerkes Tagespflege im Landkreis Straubing-Bogen geleistet hat. Zugleich stellte er den anwesenden Tagespflegepersonen ihre neue Ansprechpartnerin, Sozialpädagogin Sabrina Altmann vor, welche den Aufgabenbereich zum 1. April dieses Jahr eigenverantwortlich übernehmen wird.

 

Wer Interesse an der Tätigkeit einer Tagespflegeperson hat, kann sich unter der Telefon  09421/973-308 an die Tagespflegevermittlungsstelle am Landratsamt Straubing-Bogen wenden. Informationsmaterial wird kostenlos zur Verfügung gestellt.