Schriftzug "Landratsamt"

Bildung und Teilhabe

Wenn Sie

  • Leistungen nach dem SGB II
  • Leistungen nach dem SGB XII (Leistungen für Erwerbsunfähige)
  • Kinderzuschlag zum Kindergeld nach dem BKGG
  • Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz
  • Leistungen nach § 3 AsylbLG

erhalten, können Sie unter Umständen auch einen Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket für Kinder und Jugendliche geltend machen.

Anspruchsberechtigte für Leistungen im Bildungsbereich sind Kinder und Jugendliche bis zum 25. Lebensjahr, wenn sie eine allgemeinbildende oder berufsbildende Schule besuchen und keine Ausbildungsvergütung gezahlt wird.

Ansprüche gemäß § 28 SGB II, § 34 SGB XII und § 6b BKGG

  • Klassenfahrten und Schulausflüge
    Es wird eine Bestätigung der Schule für eintägige
    und mehrtägige Ausflüge benötigt, aus der hervorgeht, dass die Klassenfahrt nach schulrechtlichen Bestimmungen erfolgt und in welcher Höhe Kosten anfallen.
  • Schulbedarf für die Ausstattung
    Zum 1.8. eines jeden Jahres stehen jedem Kind 100 € sowie zum 1.2. des Jahres 50 € zu Achtung: Diese Leistung wird für SGB II, SGB XII, und § 2 AsylblG-Kinder automatisch gezahlt. Familien, die Wohngeld oder den Kinderzuschlag erhalten, müssen den persönlichen Schulbedarf beantragen!
  • Schülerbeförderungskosten
    In Bayern herrscht grundsätzlich Schulwegkostenfreiheit. Lediglich ab der 11. Klasse kann es zu einer Eigenbeteiligung kommen, die evtl. im Rahmen des Bildungs- und Teilhabeprogramms übernommen werden kann.
  • Übernahme der Kosten für eine ergänzende angemessene Lernförderung (=Nachhilfe), soweit diese geeignet und zusätzlich erforderlich ist, um die Lernziele zu erreichen:
    Der Lehrer hat die Notwendigkeit und den Umfang der Lernförderung zu bescheinigen (Bestätigung der Schule).
     Die Nachhilfe wird bis zu einem Höchstbetrag je notwendiger Stunde übernommen. Durch Übernahme der Kosten erfolgt jedoch keine Qualitätsprüfung der Nachhilfe. Nachhilfe lediglich zur Notenverbesserung wird nicht gefördert.
  • Übernahme der Kosten für gemeinschaftliche Mittagsverpflegung.

Außerdem gibt es für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr sog. Teilhabeleistungen:
Es werden bis zu 15 € monatlich für die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft in Form von

  • Mitgliedsbeiträgen in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit
  • Unterricht in künstlerischen Fächern und vergleichbaren angeleiteten Aktivitäten der kulturellen Bildung
  • Teilnahme an Freizeiten

übernommen.

Alle Leistungen – mit Ausnahme der Schulbedarfe sowie der Beförderungskosten - werden lediglich an den Anbieter (Schule, Caterer, Nachhilfelehrer, etc.) gezahlt. Es ist somit keine Erstattung an die Eltern möglich und es sollte deshalb durch die Eltern auch nicht vorgeleistet werden!

Sprechzeiten der zuständigen Sachbearbeiterin, Frau Stettmer:
Dienstag bis Freitag 07:45 - 12:00 Uhr
Dienstag                  13:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag              13:00 - 17:00 Uhr

 

 

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Marianne Stettmer
Sachbearbeiterin
09421/973-29809421/973-16922stettmer.marianne@landkreis-straubing-bogen.de

allgemeiner Hyperlink

Informationen des Bayerischen Behördenwegweisers

Anschrift

Landratsamt Straubing-Bogen

Leutnerstr. 15
94315 Straubing
Telefon: 09421/973-0
Fax: 09421/973-230

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 7.45 - 12.00 Uhr
Montag und Dienstag 13.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag 13.00 - 17.00 Uhr
Annahmeschluss KFZ-Zulassungsstelle: jeweils 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeit