Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

„Auch die Landwirtschaft ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Landkreis"

Besuch Biohof.JPG

02.08.2018 Landrat Josef Laumer zu Besuch beim Biohof Berl

Wirtschaft im Landkreis Straubing-Bogen besteht nicht nur aus Industriebetrieben, Handwerkern oder dem Dienstleistungsgewerbe. „Auch die Landwirtschaft ist ein wichtiger Faktor“, bringt es Landrat Josef Laumer auf den Punkt. Schließlich steht der Landkreis bayernweit an der Spitze, was die Prozentzahl an Erwerbstätigen und Bruttowertschöpfung betrifft. Deshalb besuchte der Landrat auch gemeinsam mit dem Wirtschaftsreferenten Martin Köck und dem Sachgebietsleiter Wirtschaft, Klaus Achatz, den Biohof Berl in der Gemeinde Ascha.

Der Berl-Milchhof ist ein aus zwei Generationen bestehender landwirtschaftlicher Familienbetrieb, der auf ökologische Landwirtschaft im Einklang mit der Natur und den Tieren umgestellt hat, um artgerechte Milchkuhhaltung, sowie Jungviehaufzucht im modernen Außenklima-Laufstall zu betreiben.

Markus und Sonja Berl führten die Delegation des Landratsamtes durch den Hof, der für seine Bio-Heumilch-Produkte bekannt ist und gaben einen Einblick in die geplanten Erweiterungsmaßnahmen. Von Bio-Rohmilch über Bio-Käse bis hin zu Bio-Hanföl gibt es eine Vielzahl von direkt vermarkteten Produkten – und das am Hof 24 Stunden in der Milchtankstelle bzw. dem Produktkühlschrank. Mit dem Erweiterungsbau entstehen eine neue Hofmolkerei und ein neuer Verkaufsraum. Spätestens im kommenden Jahr soll dann der neue Hofladen fertig sein – inclusive einer Erweiterung des Produktsortiments.

Schon der Rundgang zeigte, welche Arbeit in der Landwirtschaft steckt. „Tage von 6 Uhr bis 0.30 Uhr sind keine Seltenheit“, sagt Markus Berl. Die Umstellung auf den Bio-Hof habe sich für ihn ausgezahlt. „Die Nachfrage bei den Leuten wird schon immer größer. Man merkt auch, dass die Tiere gesünder sind. Aber es macht auch deutlich mehr Arbeit und die Umstellungsphase, die ersten zwei Jahre, sind schon hart“, erläutert Berl, dessen landwirtschaftlicher Bio-Betrieb nach Biokreis und Bayernregional zertifiziert ist. „Es ist wirklich beeindruckend zu sehen, was da alles dahinter steckt“, so Landrat Josef Laumer. „Ich habe höchsten Respekt vor der Tatkraft und den Ideen, die das Ehepaar Berl hat. Hier wird angepackt und ich freue mich, dass wir so engagierte Menschen in unserem Landkreis haben, die auch den Mut haben, neue Wege zu gehen.“

Foto 1: Sonja und Markus Berl mit Wirtschaftsreferent Martin Köck, Landrat Josef Laumer und Klaus Achatz, Sachgebietsleiter Wirtschaft, Touristik, Regionalentwicklung am Landratsamt Straubing-Bogen (von links).

Foto 2: Klaus Achatz, Sachgebietsleiter Wirtschaft, Touristik, Regionalentwicklung am Landratsamt Straubing-Bogen, Sonja und Markus Berl, Landrat Josef Laumer und Wirtschafsreferent Markus Köck gemeinsam mit einer Studienpraktikantin (von links).

Kategorien: Landratsamt, Wirtschaft, Social Media