Fabrikationshalle der Firma B+K in Konzell. In der Mitte steht eine Druckmaschine der Firma Vista-Port. Zwei Arbeiter gehen rechts an der Maschine vorbei. Im Inneren der Maschine steht ein weiterer Mitarbeiter, der den nächsten Druckauftrag vorbereitet.
Verwaltungsgebäude der Fa. Sturm bei Nacht mit erleuchteten Fenstern
Das Bild zeigt verschiedene Produkte, welche bei der Firma Wallstabe und Schneider hergestellt werden. Zu sehen sind O-Ringe, Rahmendichtungen, Präzisionsformteile, Gummi-Kunststoff- und Gummi-Metall-Verbundteile und Membrane.
Rechts ist das Firmenlogo der Firma Wallstabe und Schneider zu sehen.
Luftbild des Betriebsgeländes der Firma Max Frank in Leiblfing
Techniker beim Einbau eines Gerätes in ein Flugzeug. Im Vordergrund zwei Männer, die einen Schaltplan betrachten, im Hintergrund ein Techniker, der einen geöffneten Klappe eines Flugzeuges steht.
Rechts im Bild ist das Logo der Firma platziert.
Luftbildaufnahme des Betriebsgeländes der Firma Ingram Micro im Hafen Straubing-Sand.

Der Landkreis Straubing-Bogen ist „Fairtrade-Landkreis“

Ehrenbotschafter Manfred Holz und Landrat Laumer

Am Montag, den 08.07.2019 hat der Landkreis Straubing-Bogen offiziell den Titel „Fairtrade-Landkreis“ erhalten. Im Rahmen eines Festakts im Berghotel Maibrunn in der Genussregion Sankt Englmar hat Manfred Holz, Ehrenbotschafter und Gründungsmitglied des Vereins TransFair e.V., die Urkunde an Landrat Josef Laumer übergeben.

„Mir gfoid des, weil i des immer unterstützt hab´“, sagt Landrat Laumer. Er vergleicht den Prozess, der zu der Auszeichnung geführt hat, mit dem Bau eines Hauses. „Beides beginnt schon lang vor der Grundsteinlegung.“ Der Anstoß sei bereits im Jahr 2018 gewesen. Im Mai dieses Jahres kam dann die positive Rückmeldung von TransFair e.V. – ganz ohne Rückfragen. „Das ist auch nicht alltäglich“.

Manfred Holz machte auf die Probleme in der Welt aufmerksam: „Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer zahlreicher“. Doch die Bevölkerung sei nicht ohnmächtig. Durch den Kauf von regionalen und saisonalen Produkten aus fairem Handel könne jeder Einzelne viel erreichen.

Bürgermeister Piermeier betonte in seinem Grußwort besonders Sankt Englmar als „Genussregion“. Diese Auszeichnung hat die Gemeinde im Jahr 2018 erhalten. Er bekräftigte, dass dort, als Ort mit den meisten Urlaubern, viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt werden müsse. In der Gesellschaft dominieren Egoismus und eine „Geiz ist geil“-Mentalität. Deshalb ist es wichtig, dass Zeichen gesetzt werden.

Zum Abschluss gaben die Sprecherinnen der Steuerungsgruppe, Anita Karl und Maria Birkeneder einen Ausblick auf die weiteren Vorhaben. Der neu erworbene Titel wurde als besonderes Prädikat und wichtige Aufgabe bezeichnet. Im Rahmen der fairen Woche vom 13. – 27. September 2019 soll die „Geschlechtergerechtigkeit“ besonders im Vordergrund stehen. Mit einem motivierenden Ausblick soll es zukünftig im Landkreis heißen: „All Days for Future“. (Auszug aus dem SR-Tagblatt vom 10.07.19).

Zeitlicher Ablauf vom Antrag bis zur Übergabe der Auszeichnungsurkunde

  • Antrag der ÖDP/PU-Fraktion am 10.10.2017
  • Grundsatzbeschluss des Kreisausschusses am 13.12.2017
  • Gründung der Steuerungsgruppe am 27.06.2018
  • 2. Sitzung der Steuerungsgruppe am 27.09.2018
  • 3. Sitzung der Steuerungsgruppe am 29.11.2018
  • 4. Sitzung der Steuerungsgruppe am 21.02.2019
  • Einreichung der Bewerbungsunterlagen am 19.03.2019
  • Mitteilung von TransFair e.V. über das erfolgreiche Bewerbungsverfahren
  • 5. Sitzung der Steuerungsgruppe am 20.05.2019
  • Überreichung der Auszeichnungsurkunde durch Ehrenbotschafter Manfred Holz am 08.07.2019