Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Die Branche hat sich geändert

13.11.2019 Besuch von Landrat Laumer bei der Rauschendorfer GmbH für Heizung, Sanitär, Klima und Lüftung

Besuch Rauschendorfer.JPG

Die Branche hat sich geändert – dieses Fazit zogen unisono Politiker wie auch Geschäftsinhaber nach dem Besuch bei der Rauschendorfer GmbH für Heizung, Sanitär, Klima und Lüftung in Niederwinkling. „Es ist heute nicht einfach Blaumann und Hammer, sondern ein hoch technologisierter und spezialisierter Beruf“, so Geschäftsführer Kurt Rauschendorfer.

Landrat Josef Laumer besuchte den Handwerksbetrieb gemeinsam mit Wirtschaftsreferent Martin Köck und dem örtlichen Bürgermeister Ludwig Waas, um gerade auch über die Fördermöglichkeiten zu sprechen. Das Problem: Für das Baunebengewerbe gibt es rechtlich nicht die Fördermöglichkeiten wie für die Industrie. „Das ist eine Ungerechtigkeit. Denn wir konkurrieren auch mit den großen Industriebetrieben um die Lehrlinge, die ganz andere Möglichkeiten haben“, machte Rauschendorfer in Richtung der Politik deutlich. „Wir sprechen diese Dinge an“, versprach Landrat Laumer. „Und wir sind gerade in unserem Bereich bestrebt, dass wir dem Handwerk helfen und unterstützen können.“

Die Firma Rauschendorfer beschäftigt aktuell 34 Mitarbeiter, dazu noch zehn externe Arbeiter, darunter sechs Meister, eine Ingenieurin und ein Mitarbeiter mit dualem Studium. Gerade die Altersstruktur von rund 35 Jahren ist außergewöhnlich. Denn insgesamt gehen in der Branche nach neuesten Erhebungen in den nächsten fünf Jahren rund 20 Prozent der oberen Fachkräfte in Rente. Jüngste Projekte liefen und laufen unter anderem in Kliniken und Krankenhäusern (hoch anspruchsvolle Ausstattungen in Operationssäle oder Speziallösungen bei komplexen Anlagen), in öffentlichen Bädern und der Gastronomie. Aktuell wird am Firmensitz auch erweitert in eine neue Lagerhalle und eine Werkstatt und Ausbildungszentrum speziell für Lehrlinge im Anlagenbau. Dabei zeigt sich auch eine perfekte Vernetzung mit dem sozialen Wohnungsbau vor Ort. Hier konnte einem Azubi eine Wohnung firmennah vermittelt werden. „Das ist sicherlich zukunftsweisend und auch ein Standortfaktor für die Betriebe“, so Bürgermeister Ludwig Waas.

Im Service- und Wartungsbereich für Heizung, Sanitär und Lüftung bietet die Firma Rauschendorfer GmbH mit ihrem geschulten Kundendienstteam vor Ort schnelle und unkomplizierte Hilfe. Dies ist ein immer wichtiger werdendes Feld in der heutigen Zeit. Und so blickt Kurt Rauschendorfer gemeinsam mit seiner Frau auch optimistisch in die Zukunft seines Handwerksbetriebes.

Foto: Bürgermeister Ludwig Waas, das Geschäftsführer-Duo Kurt und Karin Rauschendorfer, Landrat Josef Laumer und Wirtschaftsreferent Martin Köck (von links) beim Firmenbesuch in Niederwinkling.

Kategorien: Landratsamt, Politik, Wirtschaft, Social Media, Firmenbesuche