Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Dank von Landrat Josef Laumer nach der Evakuierung des Landratsamtes am Donnerstag

15.11.2019 „Das Zusammenspiel der Einsatz-, Feuerwehr-, Hilfs- und Rettungskräfte aus Stadt und Land hat wieder hervorragend funktioniert“

Foto Landrat Schreibtisch.jpg

Nach der Evakuierung des Landratsamtes am Donnerstag und der Entschärfung einer bei Bauarbeiten auf dem Parkplatz gefundenen Fliegerbombe, bedankt sich auch Landrat Josef Laumer bei den eingesetzten Kräften. „Das Zusammenspiel der Einsatz-, Feuerwehr-, Hilfs- und Rettungskräfte aus Stadt und Land hat wieder hervorragend funktioniert. Mein herzlichster Dank geht an alle Beteiligten, gerade auch an die vielen Ehrenamtlichen, die wieder einmal stark belastet waren. Nicht vergessen möchte ich auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Landratsamt, die diszipliniert und schnell den Anweisungen Folge geleistet haben.“

Landrat Laumer selbst befand sich zum Zeitpunkt des Bombenfundes und der Evakuierung mit Mitarbeitern auf einer Dienstreise in Belgien. „Ich stand aber in ständigem Kontakt mit Oberbürgermeister Markus Pannermayr, KBR Albert Uttendorfer, der Polizei und unserer Haupt- und Personalverwaltung. Der Austausch hat bestens geklappt, gerade auch die Zusammenarbeit mit der Stadt Straubing.“

Bei der abendlichen Rückkehr aus Belgien zeugten nur noch Reste der Absperrbänder von der Aufregung des Tages. „Auch der Bevölkerung danke ich für das Verständnis: Sowohl für die Einschränkungen als auch für die Tatsache, dass am Donnerstag ab Mittag keine Dienstgeschäfte am Landratsamt mehr möglich waren und am Abend auch eine Veranstaltung für Tagespflegepersonen im Sitzungssaal entfallen musste.“

Kategorien: Landratsamt