Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Aktionstag unter dem Motto "Demenz - Schleichend zum Vergessen"

13.09.2019 Landkreis beteiligt sich am 20. September an der Bayerischen Demenzwoche

Landkreisinformation.PNG

Das Thema in die Öffentlichkeit rücken, das Bewusstsein voranbringen, Hilfen anbieten – das will die „Bayerische Demenzwoche“, die vom 13. bis 22. September stattfindet.

Unter Federführung des Koordinators für Seniorenfragen, Johann Schedlbauer, beteiligt sich auch der Landkreis Straubing-Bogen an dieser Aktionswoche. Am kommenden Freitag, 20. September, findet im Landratsamt von 14 bis 17 Uhr eine Veranstaltung mit Informations-, Beratungs- und Mitmachmöglichkeiten zum Thema unter dem Motto „Demenz – Schleichend zum Vergessen“ statt. „Demenz wurde in der Vergangenheit in unserer Gesellschaft häufig nicht ausreichend thematisiert. Es gab eine gewisse Scheu. Dabei ist es wichtig, informiert zu sein und Hilfen und Unterstützung beim Umgang mit dieser Krankheit zu bekommen“, so Johann Schedlbauer.

Deshalb gibt es am kommenden Freitag im Landratsamt auch ein vielfältiges Programm: Die Betreuungsstelle am Landratsamt gibt Rat und Informationen zum Thema „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“, der Koordinator für Seniorenfragen steht für Fragen zur Verfügung. Ebenso stellt der öffentliche Gesundheitsdienst am Landratsamt seine Aufgaben und Leistungen vor. Und auch externe Referenten sind vor Ort. Gerda Bachl-Staudinger, Referentin Sport für Ältere des BLSV zeigt mit einfachen Übungen für den Alltag Möglichkeiten zum Mitmachen in Sachen Gedächtnistraining. Heike Adelhardt referiert zum Thema „Visuelle Beschäftigung bei Menschen mit Demenz für die Aktivierung an Erinnerungen.“ Die Beratungsstelle für pflegende Angehörige beim Caritasverband bietet Informationen für Angehörige und wird in einem Kurzvortrag mit dem Titel „Gedächtnis verloren – Humor gefunden“ über die Bedeutung des Humors für das körperliche Wohlbefunden Demenzkranker referieren. Außerdem wird der Besuchs- und Entlastungsdienst des Malteser Hilfsdienstes e.V. seine Leistungen vorstellen.

„Die Infoveranstaltung richtet sich sowohl an ältere Menschen und Senioren und deren Angehörige, aber auch an alle sonstigen Interessenten“, sagt Johann Schedlbauer. Auch Landrat Josef Laumer hofft auf zahlreichen Besuch am Informationstag. „Das Thema hat in einer immer älter werdenden Gesellschaft eine große Bedeutung und wir alle müssen uns diesen Herausforderungen stellen. Wir wollen auf die Angebote und Möglichkeiten hinweisen und hoffen auf eine rege Teilnahme.“

Kategorien: Landratsamt, Veranstaltungen, Social Media