Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Vielfältige Aufgabenbereiche

17.02.2020 Sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für langjährige Tätigkeit geehrt, eine Verabschiedung

Von Umweltschutz über Bauverwaltung bis hin zu Gesundheitsvorsorge und Familienhilfe – das Angebot und die Tätigkeiten am Landratsamt Straubing-Bogen sind breit gefächert. Dementsprechend deckten auch die sechs Dienstjubiläen in dieser Woche ein breites Spektrum ab. Bauhof, Geflügelfleischkontrolle, Volkshochschule – Vertreter der unterschiedlichsten Bereiche wurden für insgesamt 165 Dienstjahre geehrt.

„Es ist ein guter Zeitpunkt, danke zu sagen“, so Landrat Josef Laumer bei der kleinen Feierstunde im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes. „Im täglichen Alltag kommt dieser Dank manchmal zu kurz.“ Karin Wutzlhofer, Leiterin der Haupt- und Personalverwaltung, und Personalratsvorsitzender Alexander Penzkofer stellten die langjährige Treue der Geehrten zum Landratsamt hervor und führten diese auch auf ein gutes Betriebsklima zurück. „In der heutigen Zeit sind 25 oder 40 Jahre beim selben Arbeitgeber keine Selbstverständlichkeit mehr“, so der Tenor.

Für 40 Jahre beim Landkreis und im öffentlichen Dienst wurde Marianne Gebhardt geehrt. Seit 2015 leitet sie das Sachgebiet Büro Landrat, Presse, Kultur. „Ich kann mich hundertprozentig auf Frau Gebhardt verlassen. Sie ist kompetent und absolut zuverlässig und es ist eine wunderbare Zusammenarbeit“, betonte Landrat Josef Laumer.

Vom Bauhof Bogen wurden Markus Heilmann und Thomas Poiger für 25 Jahre beim Landkreis ausgezeichnet. Markus Heilmann ist Stellvertreter von Bauhofleiter Elmar Kiefl, der ihn- gerade auch wegen seiner ausgezeichneten EDV-Kenntnisse - als wichtige Stütze und Entlastung im Büro beschrieb. „Aber auch den Schneeeinsatz im Vorjahr im Januar in Sankt Englmar hat er hervorragend gemeistert.“ An Thomas Poiger, den Bauhofmechaniker, schätzt Kiefl „sein selbständiges Arbeiten. Auf ihn kann man sich immer verlassen und er ist immer erreichbar.“

Das 25-jährige Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst beging Bautechnikerin Monika Stahl, die erst seit einem halben Jahr zum Technischen Hochbau wechselte und nun für die technische Prüfung von Bauvorhaben im Bereich des Gäubodens verantwortlich ist. Vorher arbeitete sie in der kreiseigenen Hochbauverwaltung. „Die Zusammenarbeit klappt hervorragend und wir sind glücklich über die kompetente Verstärkung in unserem Sachgebiet“, so Kreisbaumeister Anton Stauber.

Das 25-jährige Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst und beim Landkreis erreichte auch Dr. Alexander Körtel. Er ist beim Landkreis sowohl als Amtlicher Tierarzt in der Fleischkontrolle eingesetzt wie auch in der Geflügelfleischkontrolle im Großschlachtbetrieb Donautal. „Ein langjähriger, zuverlässiger Fachmann, der für uns ganz wichtig ist“, lobte Veterinäramtsleiter Martin Sansoni.

Robert Dollmann ist zwar erst seit 2018 Geschäftsführer der Volkshochschule Straubing-Bogen, durch seine vorherige Tätigkeit ebenfalls im öffentlichen Dienst durfte aber auch er sein 25-jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst feiern.

Eine Verabschiedung stand im Rahmen der Feierstunde aber auch an. Geflügelfleischkontrolleur Anton Saller wurde in die Rente verabschiedet. „Ich verliere einen sehr wertvollen Mitarbeiter“, betonte Martin Sansoni. „Er war fachlich top, das ist ein schwerer Verlust.“ 22 Jahre war Anton Saller in der Geflügelfleischkontrolle tätig und freut sich nun, sich seinem Hobby, der Jägerei, noch mehr widmen zu können. Für den Lacher des Tages sorgte Martin Sansoni mit seinen Schlussworten: „Die Damen haben mir noch mit auf den Weg gegeben, dass sie sehr traurig sind, mit Anton Saller den bestgekleidedsten Kollegen, der immer adrett angezogen war, zu verlieren.“

Foto: Die Geehrten gemeinsam mit ihren Vorgesetzten und Landrat Josef Laumer, sowie der Leiterin der Haupt- und Personalverwaltung, Karin Wutzlhofer, und Personalratsvorsitzenden Alexander Penzkofer.

Kategorien: Landratsamt, Social Media