Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Landkreismeisterschaften der Jugend im Tennis ein voller Erfolg

Die Sieger bei den Landkreismeisterschaften gemeinsam mit Steffen Schulz von der Turnierleitung, Landrat Josef Laumer, Aiterhofens Bürgermeister Manfred Krä und dem Sportbeauftragten des Landkreises, Ralf Kietzke (hinten von links)
Siegerehrung Tennis.jpg

13.09.2018 43 Teilnehmer sorgten für ein spannendes Tenniswochenende

Über rege Beteiligung konnten sich die Tennisfreunde Aiterhofen vergangenes Wochenende freuen – wie bereits im Vorjahr waren die Landkreismeisterschaften der Jugend im Tennis ein voller Erfolg. Unter der Schirmherrschaft von Landrat Josef Laumer und der Organisation des Landratsamtes Straubing-Bogen veranstalteten die Tennisfreunde Aiterhofen die 22. Auflage der Landkreismeisterschaften, die tennisbegeisterte Jugendliche aus dem ganzen Landkreis zusammenbrachten.

„Ich freue mich, dass sich so viele Kinder und Jugendliche in unserer Region für den Tennissport begeistern und diese Liebe zum Sport auch in Vereinen ausleben“, betont Landrat Josef Laumer. „Die Tennisvereine leisten einen wichtigen Beitrag zum florierenden Vereinsleben unseres Landkreises“, so der Landrat.

Über 40 Teilnehmer in sieben Bewerben konnten die Tennisfreunde Aiterhofen e.V. bei den Landkreismeisterschaften verzeichnen, wobei die Teilnehmer entweder im Landkreis wohnen oder für einen Landkreisverein antreten mussten. Bei der Siegerehrung durften sich Markus Eckl (TC Ittling) in der Kategorie U18, Elias Hort (TV Mallersdorf) in der Kategorie U16, Leonardo David Klein (TSV 1883 Bogen) in der Kategorie U14 und Valentin Scherz (SV Hunderdorf) im U12-Bewerb über den Landkreismeistertitel freuen. Bei den Frauen erhielten Hanna Salzberger (TV Mallersdorf) in der Kategorie U14 und Maria Gölzhäuser (TSV Oberschneiding) im Bewerb der unter 12-jährigen die Auszeichnung zur Landkreismeisterin in der jeweiligen Altersgruppe. Im gemischten Einzel im U10-Bewerb konnte sich Alexander Keul vom TSV 1883 Bogen durchsetzen. Neben den Landkreismeistern freuten sich auch alle Zweit-, Dritt- und Viertplatzierten über einen Pokal oder eine Medaille, jeder Teilnehmer erhielt zudem eine Urkunde.

„Mein Glückwunsch gilt den Landkreismeistern, die sich den Titel redlich verdient haben, aber auch allen anderen Teilnehmern. Sie haben bewiesen, dass wir stolz sein können auf unsere sportbegeisterte Jugend im Landkreis“, sagt Landrat Josef Laumer.

Foto: Die Sieger bei den Landkreismeisterschaften gemeinsam mit Steffen Schulz von der Turnierleitung, Landrat Josef Laumer, Aiterhofens Bürgermeister Manfred Krä und dem Sportbeauftragten des Landkreises, Ralf Kietzke (hinten von links).

Kategorien: Landratsamt, Freizeit, Social Media