Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Sushi selber machen, Bier- und Weinseminare, Tagesfahrten oder doch lieber Pilates & Faszien sowie Fremdsprachenkurse

17.08.2018 Das neue Programm der VHS Straubing-Bogen hat für jeden Geschmack etwas zu bieten

019.JPG

Sprachkurse, Vorträge im Bereich Gesundheit, Gummistiefel-Tanzen, Bier- und Weinseminare, ein Besuch beim LKA in München oder doch eher Pilates & Faszien – das neue Programm der Volkshochschule Straubing-Bogen von September 2018 bis Juli 2019 hat wieder einiges zu bieten.

Das 144 Seiten starke Programmheft liegt ab sofort im Landkreis Straubing-Bogen aus und umfasst 30 Seiten mehr als im Vorjahr. Der Leser findet sich darin schnell und leicht zurecht, denn es ist alphabetisch nach den Außenstellen geordnet. Auch im Internet unter www.vhs-straubing-bogen.de findet jeder Interessierte eine Kursübersicht. Mit über 600 Kursen werden im Vergleich zum Vorjahr 70 Kurse mehr angeboten. „Ein großes Lob dafür auch an die VHS-Mitarbeiterinnen Christine Schöberl, Sabine Hartmannsgruber und Christa Neumeier“, freut sich Landrat und 1. Vorsitzender Josef Laumer über das gewaltige Engagement. Denn nach dem Eintritt in den Ruhestand des vormaligen Geschäftsführers Josef Koller war und ist der Geschäftsführerposten der VHS Straubing-Bogen lange Zeit verweist gewesen. Denn Nachfolger Martin Hohenberger entschied sich nach kurzer Tätigkeit doch für den Verbleib bei seinem bisherigen Arbeitgeber und der nun neue Geschäftsführer Robert Dollmann nimmt erst im September seinen Dienst auf. „Gut, dass es mit Kreistagsmitglied Alfons Wolf noch einen Leiter der VHS gibt. So konnte gemeinsam mit den engagierten Mitarbeitern der Betrieb ganz normal weiterlaufen. Und nicht nur das: Ein Blick in das Programmheft zeigt, dass keine Abstriche gemacht werden mussten, ganz im Gegenteil“, so der Landrat.

Denn es wurden etliche neue Themen aufgenommen: Entspannungs- und Stressbewältigungskurse für Kinder, Schwammerlkunde, Nähkurse, eine Kaffeemanufaktur in Zusammenarbeit mit der VHS Straubing und die bereits erwähnten Bier- und Weinseminare, das Gummistiefel-Tanzen und Vorträge im Bereich Gesundheit. „Wir beachten dabei auch die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger“, erklärt Alfons Wolf. „So sind Nähkurse derzeit voll im Trend und dem kommen wir nach. Und Gesundheitsthemen waren im Vorjahr mit fast 4.200 Teilnehmern der Renner. Deshalb setzen wir in diesem Bereich in diesem Jahr auch wieder einen Schwerpunkt.“ Insgesamt ist der Trend also vergleichbar mit 2017, wobei Wolf hervorhebt, „dass es nun in jeder Außenstelle Sprachkurse gibt.“ Neben der Zentrale in Oberalteich verfügt die VHS Straubing-Bogen derzeit über zwei Bildungsregionen (Bayerwald und Labertal) und zwölf Außenstellen mit ehrenamtlichen Leitern.

Besonderheiten im neuen Programm sind auch mehrere hochkarätige Tagesfahrten wie zum Beispiel zum Landeskriminalamt nach München, zum Hangar 7 von Red Bull in Salzburg, eine Silvester-Schifffahrt auf der Donau oder zu einer Privatkäserei in Oberbayern. „Wir bieten auch Deutsch als Fremdsprache individuell für Firmen an“, sagt Alfons Wolf. „In der heutigen Zeit ist das sehr wichtig.“

Landrat Josef Laumer betonte bei der Vorstellung des neuen Programmheftes die Bedeutung der Volkshochschule für den Landkreis: „Die VHS Straubing-Bogen leistet einen wichtigen Beitrag zur Erwachsenenbildung. Ich möchte auch den sozialen Faktor unterstreichen: Man trifft sich mit Gleichgesinnten und erhält ein fundiertes Bildungsangebot zu einem fairen Preis.“

Wer also schon lange einmal Sushi selber machen, Brot im Holzofen selber backen, Töpfern oder Gitarre spielen wollte, der ist bei der VHS Straubing-Bogen genau richtig. Denn: „Man kann wirklich sagen, dass Angebote für jedermann und jederfrau dabei sind“, freut sich Landrat Josef Laumer über das Programm bis Juli 2019.

Die Geschäftsstelle der Volkshochschule in Oberalteich ist noch bis zum 7. September geschlossen. Anmeldungen für Kurse und Angebote sind aber jederzeit über die Homepage www.vhs-straubing-bogen.de möglich.

Foto: VHS-Leiter Alfons Wolf (links) und Landrat Josef Laumer bei der Vorstellung des neuen Programmheftes für den Zeitraum September 2018 bis Juli 2019.

Kategorien: Landratsamt, Freizeit, Social Media