Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Notfallmappe des Sachgebiets Betreuungsrecht, Senioren, FQA/Heimaufsicht ab sofort erhältlich

08.06.2020 „Ein weiterer Mosaikstein in der Seniorenarbeit im Landkreis“

Foto Notfallmappe_1.jpg

Vorsorge treffen, um für Notfälle gewappnet zu sein: Das ist der Sinn der Notfallmappe, die das Sachgebiet Betreuungsrecht, Senioren, FQA/Heimaufsicht des Landratsamtes Straubing-Bogen erstellt hat.

Damit wurde ein Wunsch der Seniorenbeauftragten umgesetzt. Denn eine Notfallmappe wurde zwar bisher in manchen Gemeinden erstellt und von Seiten des Landkreises gab und gibt es spezielle Hefte mit Informationen zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Aber eine einheitliche Mappe für den gesamten Landkreis mit sämtlichen relevanten Unterlagen hat bisher gefehlt. „Dies ist wieder ein wichtiger Mosaikstein in der Seniorenarbeit im Landkreis“, zeigte sich Landrat Josef Laumer bei der Präsentation der Mappe zufrieden und dankte vor allem Gabriel Schwarzer von der Betreuungsstelle und Kathrin Haberl (Seniorenfachstelle) für ihr Engagement und die Erstellung der Mappe. „Auch die Seniorenbeauftragten und der Seniorenbeirat wissen sie als kompetente Ansprechpartner zu schätzen“, so der Landrat.

Neben Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung gehören unter anderem auch Checklisten zum Beispiel für die Krankenhauseinweisung, Vordrucke und die wichtigsten Vertragspartner zum Inhalt. Und das alles im praktischen Loseblatt-Verfahren. Praktisch gleich aus mehreren Gründen: Bei Veränderungen können Teile entnommen und geändert werden, man kann die Mappe um persönliche Vollmachten, Pässe und Bescheide erweitern und die notwendige Beglaubigung von Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung ist auf diesem Wege leichter als bei Geheften.

Erhältlich sind die kostenlosen Notfallmappen im Landratsamt. Eine persönliche Abholung ist nicht notwendig, der Postversand ist möglich. Dazu meldet man sich einfach im Landratsamt Straubing-Bogen bei der Betreuungsstelle oder der Seniorenfachstelle unter 09421/973-528 oder 09421/973-377 bzw. unter betreuungsstelle@landkreis-straubing-bogen.de oder seniorenfachstelle@landkreis-straubing-bogen.de

„Alle wichtigen Daten sind auf einen Blick verfügbar und auch die Angehörigen und Vertrauenspersonen haben so im Notfall schnell einen Überblick“, bringt Gabriel Schwarzer die Vorzüge der neuen Notfallmappe auf den Punkt. Das, so Landrat Josef Laumer, gebe auch Sicherheit für Betroffene wie Angehörige.

Foto: Gabriel Schwarzer (links) und Landrat Josef Laumer stellen die neue Notfallmappe vor.

Kategorien: Landratsamt