Museum Bogenberg, Brunnen und Eingang

Kreismuseum Bogenberg

Endlich! Das Warten hat ein Ende!

Eingang mit Statue des Hl. Nikodemus mit Mundschutz

Am Pfingstsonntag den 31.5.2020 um 12 Uhr öffnet das Kreismuseum wieder seine Pforten zu den üblichen Öffnungszeiten: Alles ist zu sehen, die Dauerausstellung und die Sonderausstellung: "Vom Reiz der alten Dinge" - nur mit Mundschutz und einem Abstand von 1,5 Metern untereinander. Statt Museums-Gruppenführungen und Museumspädagogik bieten wir Ihnen unseren hygienisch ausgestatteten Audioguide für drinnen und draußen an - zum Sonderpreis von nur 1 Euro. Damit können Sie das Museum und den Berg individuell erkunden!

Wir freuen uns auf Sie!

Sie können uns weiterhin auf Instagram finden unter @museumbogenberg.

Hygieneregeln finden Sie hier:

 


Es erwarten Sie nicht nur die Dauerausstellung rund um den Bogenberg und zur Geschichte der Bayerischen Rauten, sondern auch eine neue Sonderausstellung. Historische Objekte erzählen hier Geschichte und Geschichten, die auch heute von Relevanz sind.

Coronabedingt können wir vorerst keine Gruppenführungen und keine Museumspädagogik anbieten, über diesbezügliche Änderungen informieren wir Sie umgehend!

Statt dessen können Sie sich unseren neuen Audioguide, der hygienisch ausgerüstet ist, zum Sonderpreis von nur 1 Euro zzgl. Museumseintritt ausleihen und eine individuelle Privatführung am Bogenberg und im Museum geniessen.

Außerdem sind seit Kurzem unsere Öffnungszeiten erweitert: Mittwoch bis Freitag von 14-17 Uhr und Samstag, Sonntag und Feiertag 12-17 Uhr.


Aktuelles:

Das neue museumspädagogische Programm 2020 muss coronabedingt leider noch etwas warten

Machen Sie mit dem neuen Audioguide einen entspannenden Kulturspaziergang am Bogenberg und im Kreismuseum.

Sonderausstellung "Vom Reiz der alten Dinge. Museumsobjekte neu gesehen", 12.4. bis 31.10.2020

Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Kontakt

Nachlese: Informationen zu den bisherigen Sonderausstellungen und Aktionen


Seit 2009 präsentiert sich das komplett neugestaltete Kreismuseum auf dem Bogenberger Berggipfel mit den überregional bedeutsamen Themen:

Die Geschichte der Bayerischen Rauten von ihren Anfängen bei den Grafen von Windberg-Bogen über ihre Verwendung bei den Wittelsbachern und im Bayerischen Staatswappen bis hin zu den „freien Rauten“ als modernes Bildzeichen für den Freistaat Bayern heute – und:
Der Bogenberg als Heiliger Berg Niederbayerns und Sitz einer der ältesten bayerischen Marienwallfahrten. Vorgestellt wird hier sowohl das ungewöhnliche mittelalterliche Gnadenbild einer schwangeren Muttergottes, als auch die „Sakral- und Ausflugslandschaft“ Bogenberg, die Holzkirchener Pfingstwallfahrt, Handel- und Gewerbe, katholische Volksfrömmigkeit und sakrale Kunst uvm.
Beide Ausstellungen sind didaktisch aufgebaut und bieten seit 2018 zusätzliche museumspädagogische Angebote für Jung und Alt. Auch gibt es einen Bogenberg-Audioguide für das Museum und den Berggipfel.
Zusätzlich finden regelmäßig wechselnd Sonderausstellungen zu kunst-, kultur- und regionalspezifischen Themen in eigenen Räumlichkeiten statt. Außerdem finden es museumspädagogische Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene statt, die hier auf der Homepage veröffentlicht sind. Diese können per E-Mail oder Telefon gebucht werden.

Gnadenbild Bogenberg, Andachtsbild um 1750
„Mitmachstation“ zum Thema: Bayerische Rauten


Der neue Audioguide zur Geschichte der Bayerischen Rauten und des Bogenberges

Der neue Bogenberg- und Rauten-Audioguide

Hätten Sie Lust auf einen Kulturspaziergang am Bogenberg? Der neue Audioguide bietet Ihnen eine Fülle an interessanter historischer Info in Form von abwechslungsreichen Dialogen und er bietet Musik, Gedichte, kleine Spielszenen zum Entspannen. Insgesamt sind es 54 kleine, etwa 2minütige Szenen in deutscher Sprache und 28 kleine Szenen in englischer Sprache. Diese können hintereinander, aber auch jede für sich einzeln angehört werden, alle oder eine Auswahl. So kann man selbst die Zeit bestimmen, wie lange man unterwegs sein möchte. Es kann eine halbe Stunde sein, eine Stunde oder auch zwei bis drei Stunden sein - je nach Ihrer Zeit und Lust!

Die Bedienung des Gerätes ist ganz einfach: Bei den einzelnen Stationen im Kreismuseum und am Bogenberg finden Sie Schilder mit Audiosymbol und Nummern: Die schwarzen stehen für die deutsche Tour, die roten für die englische. Einfach die jeweilige Zahl eingeben und anhören! Für Nutzer, die versäumt haben, das Gerät rechtzeitig zu Öffnungszeiten zurückzugeben, gibt es eine Medienklappe bei der Türe rechts neben der Haupteingangstüre des Museums.

Leihgebühr: Eintritt und 2,00 €

Pfand: Bei Benutzung im Aussenbereich 10,00 €, sowie Angabe der Kontaktdaten und Vorlage eines Ausweises


Hörbeispiele


Das neue Museumspädagogische Programm

Das museumspädagogische Programm richtet sich an Schulen, Kindergärten und Kitas, Ferienprogramm (z. B. für Gemeinden) und eignet sich für Kindergeburtstage oder die  Freizeitgestaltung im Museum von Jung und Alt. Das neue Programm finden Sie hier:

Unter dem Motto "Drinnen und Draußen" gibt es jetzt verschiedene Möglichkeiten, den Bogenberg, seine Geschichte und Gegenwart, die Geschichte der Bayerischen Rauten sowie das Thema der Sonderausstellung "Vom Reiz der alten Dinge" zu erkunden.

Angeboten werden festgelegte Termine zum Buchen und frei wählbare Termine, die für Gruppen ab 10 Personen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach telefonischer und Voranmeldung per E-Mail in Anspruch genommen werden können.

Die Palette reicht von Führungen über Workshops in der Museumswerkstatt, über Mitmachstationen, Rätsel und Spiele in der Dauerausstellung bis hin zu Geocache/Schnitzeljagdangeboten. Lassen Sie sich überraschen!

Seit 2019 steht zudem ein Audioguide zur Verfügung. Mit diesem können Sie das Museum innen und den Bogenberg draußen erkunden.

Allgemeine Angebote

Neu: Kulturspaziergang am Bogenberg mit dem Audioguide

Neu: Führung zur Kirchensanierung (Bau- und Ausstattungsgeschichte der Wallfahrtskirche)

Neu: Angebote für Kindergartenkinder

Führungen

Frei wählbare Termine:
Für Gruppen ab 10 Personen nach Voranmeldung jederzeit auch außerhalb der Öffnungszeiten zu buchen.

Wir bieten Ihnen an:

  • Neu: Bald beginnt's!
    Historische Hintergründe zur Kirchensanierung
    (Bau- und Ausstattungsgeschichte der Wallfahrtskirche)
  • Rund um den Bogenberg
    Museum, Wallfahrtskirche und rundherum
  • Im Museumstour:
    Geschichte der Bayerischen Rauten, Bogenberg, der „Heilige Berg Niederbayerns“ und die Sonderausstellung: Vom Reiz der alten Dinge
  • Für Schulklassen:
    Kindgerechte individuelle Führungen zu den oben angegebenen Themen.
  • Für Kindergartenkinder:
    siehe extra Angebote unter "Für die ganz Kleinen"

Dauer: ca. 1 Stunde

Ab 30 Personen zwei Führer

Kosten: Eintritt & Führer für Privatgruppen 30 €, für Schulklassen 15€


Fester Termin: Jugendwallfahrt Bogenberg am Samstag, 9.5.2020 von 18:15 bis 19:15 Uhr

Museumsführung zum Motto der Jugendwallfahrt „Mehrweg?“ mit Elisabeth Förg

  • Für junge Erwachsene, Familien und Interessierte
  • Keine Voranmeldung nötig
  • Kostenfrei

Fester Termin: Internationaler Museumstag am Sonntag, 17.5.2020 von 15.00-16.00 Uhr

Bald beginnt´s: Bau und Ausstattungsgeschichte der Wallfahrtskirche Bogenberg anlässlich der Kirchensanierung mit Barbara Michal

  • Für Jedermann
  • Keine Voranmeldung nötig
  • Kostenfrei  

Kinder und Jugendliche

Fester Termin zum Anmelden:  Internationaler Museumstag am Sonntag, 17.5.2020 von 14.00-17.00 Uhr

Kostenlose Geocache-Kapellentour für Familien mit Kindern
Die unbekannteren „Ecken“ des Bogenbergs kennenlernen. Den Weg findet man mit GPS-Gerät, Kompass und Rätseln – und am Schluss wird ein Schatz gesucht. Alois Feicht begleitet Sie.

  • Für Kinder ab 8 Jahren und deren Familien und Freunde
  • Brotzeit kann mitgebracht werden
  • Für 10 bis 25 Personen
  • Voranmeldung bis 15.5. notwendig
  • Kostenfrei

Fester Termin zum Anmelden: Samstag, 24.10.2020 von 19.00-20.00 Uhr

Außerhalb dieses Termins ist die Nachteulen-Tour auch frei zu buchen für Gruppen ab 15 Personen.

Nachteulen-Tour am Bogenberg
Nachts sieht manches anders aus: Im Schein der Taschenlampe wird der Fokus auf Geschichte und Geschichten von alten Dingen in Museum und draußen am Berg gelegt. Ingrid Westenhuber und andere Führer begleiten durch die Nacht.

  • Für Jung und Alt, Kinder ab 8 Jahren
  • 10-20 Teilnehmer
  • Dauer: 1 Stunde
  • Bitte eigene Taschenlampe mitbringen
  • Kosten: 5,00 € pro Teilnehmer, Familienrabatt: 4,00 € pro Teilnehmer

Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche (Pfingstferien, Sommerferien, Herbstferien)

Für Kinder- und Jugend-Ferienprogramme von Gemeinden und für alle anderen interessierten Gruppen ab 10 Personen.


Frei wählbare Termine zu buchen in den Zeiträumen:

  • 2.-12.6.
  • 27.7.-9.8.
  • 2.-6.11.

Geocache-Gipfeltour
Den Bogenberg-Gipfel erkunden, Rätsel lösen, einen Schatz finden.

  • Für 10-25 Personen ab 8-9 Jahren
  • Dauer: 2,5-3 Stunden
  • Kosten: 8,00 € pro Kind, Eintritt für Begleiter

Geocache-Kapellentour
Längere Tour über den gesamten Bogenberg; bekannte und unbekannte Orte entdecken, Rätsel lösen, einen Schatz finden.

  • Für 10-25 Personen ab 8-9 Jahren
  • Dauer: 3-3,5 Stunden
  • Kosten: 10,00 € pro Kind, Eintritt für Begleiter

Bilderrätseltour: Wo ist der Adler?
Bildausschnitte weisen den Weg rund um den Bogenberggipfel, der Ort kann selbstständig erkundet werden, ein Schatz wird gefunden.

  • Für 10-25 Personen ab 7-8 Jahren
  • Dauer: 1,5 - 2 Stunden
  • Kosten: 6,00 € pro Kind, Eintritt für Begleiter

Mittelalterliche Schreibwerkstatt
Entweder mittelalterliche Schreibwerkstatt oder Mitmachstationen zur Geschichte des Schreibens. Die Kinder können alles selbst ausprobieren.

  • Für 10-25 Kinder ab 8 Jahren
  • Dauer: 2 Stunden
  • Kosten: 6,00 € pro Kind, Eintritt für Begleiter

Themenführungen mit Praxisteil im Museum:
"Ritter sein“ oder „Pilger sein“    

  • Für 10-25 Kinder ab 7 Jahren
  • Dauer: 2 Stunden
  • Kosten: 6,00 € pro Kind, Eintritt für Begleiter

Fester Termin zum Anmelden: Do 4.6.2020 von 15.30-17.00 Uhr
Keltische Knoten und andere Schlingen: Upcycling mit Kabel und Draht
Verschiedene Knoten aus alten Zeiten sind interessant, dekorativ und unglaublich haltbar. Unter der Anleitung von Barbara Zwerger vom ZAW-SR entstehen Freundschaftsbänder, Anhänger oder einfach Verschlüsse für Schatzkisten oder Dokumentenmappen.

  • Für 10-15 Teilnehmer jeglichen Alters ab 8 Jahren
  • Kosten: 4,00 € pro Teilnehmer

Feste Termine zum Anmelden: Di. 28.7. und Mi. 29.7.2020 jeweils 14.00-17.00 Uhr

Unter Brief und Siegel
Ein eigenes Siegel aus Speckstein entwerfen und schnitzen, mittelalterliche Minuskelschrift lernen und gemeinsam einen Rätselkrimi lösen – das bietet der Ferienkurs mit Johanna Steinbauer an.

  • Für Kinder ab 10 Jahren
  • 10-20 Teilnehmer
  • Kosten: 20,00 € für zwei Tage, zzgl. Materialkosten

Feste Termine zum Anmelden: Pfingstferien, So. 7.6. oder Sommerferien, 6.9. je von 14.00–16.00 Uhr

Mit Opa und Oma ins Museum
Enkelkinder und ihre Großeltern sind zu einem gemeinsamen Museumsbesuch eingeladen. Über die alten Dinge ins Gespräch zu kommen, den Bogenberg und seine Geschichte zu erkunden und zum Schluss eine gemeinsame Kerze zu basteln: Ein schönes gemeinsames Erlebnis – das ist das Ziel der Veranstaltung mit Petra Haimerl.

  • Für maximal 10 Kinder von 5-12 Jahren und ihre Großeltern
  • Kosten: 8,00 € pro Enkel-Großeltern-Team, zzgl. Materialkosten

Kindergeburtstag

Termine sind nach Voranmeldung frei zu buchen, auch außerhalb der Öffnungszeiten!

Geocache-Gipfeltour:

  • Den Bogenberg-Gipfel entdecken und sich dabei im Raum orientieren.
  • zum Schluss ist im Museum ein Schatz versteckt.
  • Maximal 12 Kinder ab 8-9 Jahren
  • Dauer 3 Stunden.
  • Ein Elternteil oder externer Begleiter sollte mit dabei sein.
  • Kosten: Eintritt & Pauschale 95€

Bilderrätseltour: Wo ist der Adler?

  • Bildausschnitte weisen den Weg rund um den Bogenberggipfel, der Ort kann selbstständig erkundet werden. Ein Schatz wird gefunden und ein Andenken gebastelt.
  • Maximal 12 Kinder ab 7-8 Jahren
  • Dauer: 2 Stunden.
  • Ein Elternteil oder externer Begleiter sollte mit dabei sein.
  • Kosten: Eintritt & Pauschale 75€

Geocache – Kapellentour:

  • Längere Tour über den gesamten Bogenberg, bekannte und unbekannte Orte entdecken, Rätsel lösen, einen Schatz finden.
  • Maximal 12 Kinder ab 8-9 Jahren
  • Dauer: 4 Stunden.
  • Ein Elternteil oder externer Begleiter sollte mit dabei sein.
  • Es besteht hier die Möglichkeit, eine Brotzeitpause während der Tour miteinzuplanen.
  • Kosten: Eintritt & Pauschale 110€

Mittelalterliche Schreibwerkstatt:

  • Entweder mittelalterliche Schreibwerkstatt oder Parcours durch die Geschichte des Schreibens. Die Kinder können alles selbst ausprobieren.
  • Maximal 12 Kinder ab 8 Jahren
  • Dauer: 2 Stunden,
  • Kosten: Eintritt & Pauschale 85 €

Spielerische Museums- und Bogenberg-Führung mit Praxisteil nach Wahl

  • Maximal 12 Kinder ohne Altersbegrenzung
  • Dauer 2 Stunden
  • Kosten: Eintritt & Pauschale 75 €

Nachteulentour am Bogenberg:

  • Nachts sieht manches anders aus: Im Schein der Taschenlampe wird der Fokus auf Geschichte und Geschichten von alten Dingen in Museum und draußen am Berg gelegt. Ingrid Westenhuber und andere Führer begleiten durch die Nacht.
  • max. 15 Teilnehmer, für Kinder ab 8 Jahren,
  • Dauer: 1,5 Stunden, zu Buchen von September bis Dezember, Uhrzeit je nach Einbruch der Dunkelheit
  • Bitte eigene Taschenlampe mitbrinden
  • Kosten: Eintritt, zzgl. Pauschale 75,00 €


Es besteht bei allen Kindergeburtstags-Veranstaltungen die Möglichkeit, Speisen und Getränke selbst mitzubringen; Raum und Geschirr stehen zur Verfügung.

Neu: für die ganz Kleinen (Kindergartenkinder)

Frei wählbare Termine zu buchen nach Voranmeldung für Gruppen ab 10 Personen

Kleine Schatzsucher auf dem Bogenberg
Der „Bogenbär“ aus dem Kreismuseum hat eine Schatzkarte gefunden und will mit den Kindern Geheimnisvolles im Museum und draußen am Berg entdecken. Gemeinsam werden Rätsel und Aufgaben gelöst und ein versteckter Schatz gefunden.

  • Für 10 bis 15 Kinder von 4-7 Jahren
  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Betreuerin: Petra Haimerl
  • Kosten: 5,00 € pro Kind

Maria, Mirakel und Bienenwachs: Kinder auf dem Heiligen Berg Niederbayerns

Was ist ein Heiliger? Gibt es Wunder? Warum wird die Heilige Maria vom Bogenberg so verehrt? Warum brachten Pilger Arme und Beine aus Wachs in die Kirche? Diese Fragen werden spielerisch erforscht und in der Museumswerkstatt eine eigene „Votivgabe“ gestaltet.

  • Für 10 bis 15 Kinder von 3-7 Jahren
  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Betreuerin: Petra Haimerl
  • Kosten: 5,00 € pro Kind, zzgl. 1,50 € Materialkosten

Ritter, Burgfräulein und der Bogenberg: Eine Reise ins Mittelalter für Kinder
Am Bogenberg gibt es „Mittelalter pur“ zu sehen. Mit Spaß, Spielen und Musik tauchen Kinder in das mittelalterliche Leben ein und erfahren, wie es den Kindern damals gegangen ist. Jedes Kind kann sein eigenes Wappen gestalten und sich von seinen Eltern / Begleitern fotografieren lassen.

  • Für 10-15 Kinder von 3-7 Jahren
  • Dauer:  ca. 1,5-2 Stunden
  • Betreuerin: Petra Haimerl
  • Kosten: 5,00 € pro Kind

Zum ersten Mal im Museum
Das Museum sammelt, Kinder sammeln: Was für Geschichten können die gesammelten Dinge erzählen? Historische Fakten und Kultur werden mithilfe von Handpuppen, Spielen, Musik und Geschichten anschaulich vermittelt. In der Museumswerkstatt können die Kinder dann das Erlebte malerisch darstellen.

  • Für 10-15 Kinder von 3-7 Jahren
  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Betreuerin: Petra Haimerl
  • Kosten: 5,00 € pro Kind


 

Erwachsenenkurse und Veranstaltungen für Senioren

Feste Termine zum Anmelden: jeweils Freitag, 11.9., 18. 9., 25.9. und 2.10. jeweils von 18.30-20.30 Uhr

Die Kunst des schönen Schreibens: Karolingische Minuskel, Initialen, Siegel

Die Kalligrafin Johanna Steinbauer vermittelt Grundkenntnisse im Schreiben der karolingischen Minuskelschrift, einer mittelalterlichen Kleinbuchstaben-Schrift, kombiniert mit einer schönen Initiale.
Dazu entwerfen und schnitzen die Teilnehmer ihr eigenes Siegel.  Zuletzt wird ein eigenes Kalligrafie-Stück gestaltet.

  • Erwachsenenkurs für 6-15 Teilnehmer
  • Kosten: 40,00 € pro Teilnehmer, zzgl. Materialkosten

Feste Termine zum Anmelden: jeweils Freitag, 9.10., 16.10., 23.10., 30.10., jeweils von 18.00-20.30 Uhr

Schreiben & Lesen wie vor 100 Jahren
Die alte Handschrift unserer Urgroßeltern lesen und schreiben zu können, ist das Ziel dieses Kurses, den Rudi Bauer an vier Abenden im Kreismuseum durchführt. Geeignet für Familienforscher und historisch Interessierte, die einen Zugang zur Kurrent-/Sütterlinschrift finden möchten.

  • Erwachsenenkurs für 6-12 Teilnehmer
  • Kosten: 40,00 € pro Teilnehmer, zzgl. Materialkosten

Feste Termine zum Anmelden (siehe unten)

Gemütlicher Nachmittag im Museum für Senioren: Kultur und Kaffee
Themenführungen im Museum und mit anschließendem Kaffeetrinken, jeweils von 15.00 bis 17.00 Uhr, Ingrid Westenhuber und/oder Barbara Michal begleiten Sie.

  • Am 14.5. Führung zum Thema: Marienmonat Mai
  • Am 13.8. Führung zum Thema: Kirchensanierung
  • Am 15.10. Führung zum Thema: Vom Reiz der alten Dinge
  • Für Senioren
  • 15-25 Personen
  • Kosten: Eintritt, zzgl. 2,50 € & Kaffee und Kuchen extra

Feste Termine zum Anmelden: Pfingstferien So. 7.6. oder Sommerferien 6.9. |  je 14.00–16.00 Uhr

Mit Opa und Oma ins Museum
Enkelkinder und ihre Großeltern sind zu einem gemeinsamen Museumsbesuch eingeladen. Über die alten Dinge ins Gespräch zu kommen, den Bogenberg und seine Geschichte zu erkunden und zum Schluss eine gemeinsame Kerze zu basteln: Ein schönes gemeinsames Erlebnis – das ist das Ziel der Veranstaltung mit Petra Haimerl.

  • Für maximal 10 Kinder von 5-12 Jahren und ihre Großeltern
  • Kosten: 8,00 € pro Enkel-Großeltern-Team, zzgl. Materialkosten

Alle aufklappen

Angebote für Schulklassen und für Kindergarten- und Kitakinder

Prinzipiell sind die museumspädagogischen Angebote des Kreismuseums Bogenberg für alle Schularten geeignet und, wenn nicht anders angegeben, auch für alle Jahrgangsstufen. Der zu vermittelnde Lerninhalt wird dem jeweiligen Alter der Schulkinder angepasst.

Die Angebote sind nicht nur am Wandertag zu nutzen, sondern auch als außerschulischer Lernort für den Unterricht. Die Lehrplanhinweise beziehen sich auf Grund- und Mittelschulen.

Für Kindergarten- und Kitakinder wird ein eigenes museumspädagogisches Programm angeboten.

Falls Sie Fragen oder Wünsche haben, bitte kontaktieren Sie uns. Wir versuchen, Ihnen entgegen zu kommen!

Alle Termine sind nach Voranmeldung für Gruppen ab zehn Personen frei wählbar zu buchen, auch außerhalb der Öffnungszeiten!

Kindgerechte und jugendgerechte Führungen

Museum: Geschichte der Bayerischen Rauten, Bogenberg, Sonderausstellung: „Vom Reiz der alten Dinge“

Oder: Museum und Wallfahrtskirche/Berggipfel

Oder: Spezifische Themen, z. B. Mittelalter, Heilige, Wallfahrt etc. nach Absprache

  • Dauer: 1 Stunde
  • Kosten: Eintritt & 15€ pro Führer

Deutsch lernen im Museum für Deutschklassen, Integrations- und Uebergangsklassen

Das Kreismuseum bietet für Deutsch-, Integrations- und Übergangsklassen spezielle Führungen an. Bereits erworbene Sprachkenntnisse können ausprobiert werden. Der weitere Spracherwerb bei gleichzeitiger Vermittlung von Geschichte und Kultur wird mit vielfältigen bildnerisch-praktischen Materialien gefördert. Nach Wunsch können auch spezifische Schwerpunkte vereinbart werden.

  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Für 10-20 Teilnehmer verschiedener Altersstufen
  • Kosten: Eintritt, zzgl. 2,50 € pro Teilnehmer

Führung & Workshop

Mittelalterliche Schreibwerkstatt (ab 2. Klasse)

alternativ: Schreiben früher & heute

Was ist das? Schätze im Depot entdecken, beschreiben, erforschen (ab 3./4. Klasse), auch für Jugendliche der höheren Klassenstufen geeignet

„Ritter sein“ am Bogenberg: Über Wappen, Bayerische Rauten und die Bogener Grafen

„Pilger sein“ am Bogenberg: Über Wallfahrt, Heilige, Bilder und Zeichen

  • Dauer:
    • Schreibwerkstatt und "Was ist das?": 2 Stunden
    • "Ritter sein" und "Pilger sein": 1,5 bis 2 Stunden
  • Kosten:
    • für mittelalterliche Schreibwerkstatt und Was ist das?: Eintritt & 3,50 € pro Kind
    • für "Ritter" und "Pilger sein": Eintritt & 2,50 € pro Kind

Geocache/Schnitzeljagd

Geocaching

Gipfeltour mit Kompass, Karte und GPS:
Lerne den Bogenberg kennen und orientiere dich im Raum

  • Dauer: 2,5 Stunden, mit Zeichnen der Landkarte 3,5 Stunden.
  • Schulische Vorbereitung ist erwünscht. (Kompass und Karte lesen, GPS Gerät nutzen). Mindestens eine Lehrkraft sollte mitgehen.
  • Kosten: Eintritt & 4,50 € pro Kind

Kapellentour mit Kompass, Karte und GPS:
Längere Tour über den gesamten Bogenberg, bekannte und unbekannte Orte mit Kompass, Karte und GPS entdecken, Rätsel lösen, einen Schatz finden.

  • Dauer: 4 Stunden.
  • Geeignet ab 3./4. Klasse und für höhere Klassenstufen. Es besteht hier die Möglichkeit, eine Brotzeitpause während der Tour mit einzuplanen.
  • Kosten: Eintritt & 6,00 € pro Kind

Bilderrätseltour "Wo ist der Adler"

  • Bildausschnitte weisen den Weg rund um den Bogenberggipfel, der Ort kann selbstständig erkundet werden. Ein Schatz wird gefunden und ein Andenken gebastelt.
  • geeignet ab 2. Klasse
  • Dauer: 1,5 bis 2 Stunden, min. eine Lehrkraft sollte mitgehen
  • Ein Elternteil oder externer Begleiter sollte mit dabei sein.
  • Kosten: Eintritt & 3,50 € pro Kind

Museumskino "Sendung mit der Maus" um 1935 (analoge Schulfilme)

Freie Termine buchbar ab min. 3 - 4 Schulklassen, bis spätestens 4 Wochen im Voraus

Entweder:

Analoge Filmvorführungen mit Info über alte Filme und Inhalte.

  • Dauer: 90 Minuten; von 9-10.30 Uhr oder von 10.30-12 Uhr, pro Termin je eine Klasse
  • Geeignet für alle Altersstufen
  • Kosten: Eintritt & 2,50€ pro Kind

Oder:

Analoge Filmvorführungen & Workshop: Einen eigenen kleinen Film zeichnen und anschauen.

  • Dauer: 180 Minuten mit Pause von 9-12 Uhr, pro Termin je 1 Klasse
  • Geeignet ab 3./4. Klasse
  • Kosten: Eintritt & 3,50 pro Kind

Neu: Für die ganz kleinen

Frei wählbare Termine zu buchen nach Voranmeldung für Gruppen ab 10 Personen

Kleine Schatzsucher auf dem Bogenberg
Der „Bogenbär“ aus dem Kreismuseum hat eine Schatzkarte gefunden und will mit den Kindern Geheimnisvolles im Museum und draußen am Berg entdecken. Gemeinsam werden Rätsel und Aufgaben gelöst und ein versteckter Schatz gefunden.

  • Für 10 bis 15 Kinder von 4-7 Jahren
  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Betreuerin: Petra Haimerl
  • Kosten: 5,00 € pro Kind

Maria, Mirakel und Bienenwachs: Kinder auf dem Heiligen Berg Niederbayerns
Was ist ein Heiliger? Gibt es Wunder? Warum wird die Heilige Maria vom Bogenberg so verehrt? Warum brachten Pilger Arme und Beine aus Wachs in die Kirche? Diese Fragen werden spielerisch erforscht und in der Museumswerkstatt eine eigene „Votivgabe“ gestaltet.

  • Für 10 bis 15 Kinder von 3-7 Jahren
  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Betreuerin: Petra Haimerl
  • Kosten: 5,00 € pro Kind, zzgl. 1,50 € Materialkosten

Ritter, Burgfräulein und der Bogenberg: Eine Reise ins Mittelalter für Kinder
Am Bogenberg gibt es „Mittelalter pur“ zu sehen. Mit Spaß, Spielen und Musik tauchen Kinder in das mittelalterliche Leben ein und erfahren, wie es den Kindern damals gegangen ist. Jedes Kind kann sein eigenes Wappen gestalten und sich von seinen Eltern / Begleitern fotografieren lassen.

  • Für 10-15 Kinder von 3-7 Jahren
  • Dauer:  ca. 1,5-2 Stunden
  • Betreuerin: Petra Haimerl
  • Kosten: 5,00 € pro Kind 

Zum ersten Mal im Museum
Das Museum sammelt, Kinder sammeln: Was für Geschichten können die gesammelten Dinge erzählen? Historische Fakten und Kultur werden mithilfe von Handpuppen, Spielen, Musik und Geschichten anschaulich vermittelt. In der Museumswerkstatt können die Kinder dann das Erlebte malerisch darstellen.

  • Für 10-15 Kinder von 3-7 Jahren
  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Betreuerin: Petra Haimerl
  • Kosten: 5,00 € pro Kind

 

Alle aufklappen

Anmeldung und Haftungsausschluss

Wo kann ich mich anmelden?

Kreismuseum Bogenberg

Bogenberg 12 / 94327 Bogen

Am besten per E-Mail an kreismuseum@landkreis-straubing-bogen.de oder per Telefon unter 0160-97215810 oder 09421-5786. Falls das Telefon nicht besetzt ist, bitte auf den Anrufbeantworter sprechen.

Sie können uns auch das ausgefüllte Anmeldeformular des museumspädagogischen Flyers zusenden.

Eintritt:

  • Erwachsene 3€
  • Kind, Ermäßigter (z. B. Senioren ab 65 Jahren): 1,50 €

Aktuelle Info zum Museum unter:

Am Bogenberggipfel sind ausreichend kostenlose Bus- und PKW-Parkplätze vorhanden.
Auch kann man Bogen mit der Bahn erreichen, aktuelle Fahrzeiten siehe Zugfahrplan der Gäubodenbahn (Neufahrn – Straubing – Bogen) unter: www.bahn.de.

Änderungen vorbehalten

Benutzerordnung und Haftungsausschluss

Wir bitten um die Beachtung folgender Richtlinien:

  • Garderobe und Gepäck:
    Für Garderobe steht ein Kleiderständer zur Verfügung. Mäntel und Jacken können in die Ausstellung mitgenommen werden. Sperrige Gegenstände können an der Kasse abgegeben werden. Das Museum übernimmt für Garderobe und Gepäck keine Haftung.
  • Fotos und Filme:
    Fotografieren ohne Blitzlicht und Filmen für private Zwecke ist erlaubt.

  • Ausstellung:
    Ausstellungsexponate dürfen nicht berührt, beschädigt oder mitgenommen werden. Benutzt werden dürfen die eigens ausgewiesenen Mitmachstationen.

  • Aufsichtspflicht:
    Die Aufsichtspflicht für minderjährige Besucher verbleibt bei den begleitenden Erwachsenen.

  • Verpflegung:
    Mitnahme und Verzehr von Speisen und Getränken ist in den Ausstellungsräumen nicht gestattet. Eine Ausnahme davon ist die Museumswerkstatt im Dachgeschoss.

  • Rauchen:
    Rauchen ist im gesamten Gebäude nicht erlaubt.

  • Tiere:
    Tiere (außer Assistenzhunde) dürfen in die Ausstellungsräume nicht mitgenommen werden.

  • Museumspersonal:
    Den Anweisungen des Museumspersonals ist Folge zu leisten.

  • Audioguide und GPS-Geräte:
    Ausgeliehene Audioguide-Geräte und GPS-Geräte sind pfleglich zu behandeln und müssen zurückgegeben werden. Andernfalls behält sich der Landkreis Straubing-Bogen als Museumsträger vor, vom Entleiher Schadensersatz zu fordern.

  • Museumspädagogische Veranstaltungen:
    Teilnahme auf eigene Gefahr. Das Kreismuseum Bogenberg haftet nicht für Unfälle, Verluste oder Schäden, die bei der Teilnahme oder Durchführung der Veranstaltungen entstehen. Der Haftungsausschluss gilt nicht im Falle einer vorsätzlichen Pflichtverletzung durch Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Landkreises Straubing-Bogen. Die Teilnehmer stellen den Landkreis Straubing-Bogen von Ansprüchen Dritter auf Ersatz von Schäden frei, die durch die Teilnehmer verursacht wurden.

Die Hausordnung ist für alle Besucher und Besucherinnen verbindlich. Mit dem Betreten des Museums bzw. der Teilnahme an Veranstaltungen erkennen Sie die Hausordnung an.

Alle aufklappen


Sonderausstellung „Vom Reiz der alten Dinge. Museumsobjekte neu gesehen“
Verlängerung 12. April bis 31. Oktober 2020

Manche Dinge kommen und gehen, heute schneller als früher: Ein Wanderkino aus Schwarzach wird nicht mehr gebraucht; ein bulthaup-Küchenbuffet der fünfziger Jahre scheint nicht mehr zeitgemäß, die aufgelöste Kreisbildstelle Bogen hat keine Verwendung mehr für alte Fotos und Filmrollen – solche Dinge sind kürzlich in das Kreismuseum Bogenberg gelangt. Hier, im Objektarchiv des Landkreises Straubing-Bogen, werden sie gesammelt, erhalten, dokumentiert und gezeigt. Alles nur „oids glump“?

Die Sonderausstellung zeigt die Aussagekraft, die authentische Originale heute besitzen. Im Museum bekommen die alten Dinge ein „neues Leben“. Hier werden sie zum Sprechen gebracht und präsentiert: Sie zeigen ihre Schönheit und Andersartigkeit. Sie berichten über das frühere Leben und wie sich einzelne Bereiche dieses Lebens gewandelt haben. Ihre Gebrauchsspuren zeugen von ihrer Funktion und dem früheren Umgang mit ihnen. Man kann bei ihrer Betrachtung viel lernen über Formen, Materialien, Herstellung und wie man die Dinge benennt. Wer kennt heute schon Geldkatze, Gängelband oder Gamaschen? Und schließlich ist jedes Ding mehr als das, was man sieht: Es hat eine – unsichtbare – Bedeutung, ist Zeichen für etwas: So dokumentiert z.B. eine sorgfältig gepflegte Vereinsfahne die Bedeutung der Feuerwehr und des Vereinswesens auf dem Land. An Dingen hängt Erinnerung – an das erste ersehnte Stück, an ein Familienmitglied usw. – belegbar durch beigegebene Beschreibungen oder durch Interviews.

Manche Objekte bleiben. Auch wenn sie „uralt“ sind, haben sie immer noch Relevanz, weil sie allgemeine Fragen betreffen: Das Bogenberger Gnadenbild aus dem Mittelalter beispielsweise ist bis heute ein bedeutsames Zeichen des katholischen Glaubens. Und die mehr als 700 Jahre alten bayerischen Rauten dienen heute mehr denn je als wirksames Logo für Bayern.

Das Kreismuseum Bogenberg lädt Sie ein in die Welt der historischen Objekte. Es zeigt interessante „Depotfunde“ der über hundertjährigen Sammlung und Neuzugänge, kombiniert mit Interviews von heute. Entdecken Sie mit allen Sinnen die andere Seite der digitalen Welt – alte Dinge und ihre vielfältigen Reize!
Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer zu Sonderausstellung.

Kolorierter Kupferstich mit dem Bogenberger Gnadenbild, Ausschnitt aus einem Gebetszettel, 2. Hälfte 18. Jahrhundert
„Geldkatze“ mit Rautenwappen in Federkielstickerei, 19. Jahrhundert
Filmdose eines „Unterrichtsfilmes“ aus den 1930er Jahren, stammend aus der aufgelassenen Kreisbildstelle Bogen
Küchenbuffet der Fa. bulthaup, Ende der 1950er Jahre
Gängelband für ein Kleinkind, 1930er Jahre
Medizinischer Heilapparat der Firma Felma mit Strom und UV-Licht, 1920er Jahre



Klicken Sie auf das Bild um den Artikel als PDF-Datei lesen zu können.


Erweiterte Öffnungszeiten des Museums:

    • Mittwoch bis Freitag 14:00 bis 17:00 Uhr
    • Samstag, Sonntag und Feiertag 12:00 bis 17:00 Uhr
    • Den Museumsflyer finden Sie hier
    • Das Museum hat 2020 vom Frühjahr (der konkrete Termin ist wegen der Coronakrise noch offen) bis 31. Oktober und zum Bogenberger Christkindlmarkt am 5. und 6. Dezember geöffnet.

Führungen:

Für Gruppen ab 10 Personen und Schulklassen gibt es die Möglichkeit, interessante und nach den eigenen Wünschen gestaltete individuelle Museumsführungen „rund um den Bogenberg“ (Kreismuseum mit und ohne zusätzliche Kirchenbesichtigung) nach telefonischer Voranmeldung unter 0160/97215810 oder per eMail unter kreismuseum@landkreis-straubing-bogen.de zu buchen. Erfahrene Führer stehen hierfür zur Verfügung. Bis etwa 30 Personen begleitet Sie ein Führer, bei größeren Gruppen werden zwei oder mehr Führer eingeteilt.

Museumspädagogische Angebote können einerseits frei gebucht werden, es gibt auch Angebote zu festen Terminen.

Bogenberg Audioguide ab dem 11.5.2019 ausleihbar.

  • Eintritt und 2,- € Leihgebühr
  • Bei Nutzung im Außenbereich 10,- € Pfand und Angabe der Kontaktdaten und Vorlage eines amtlichen Ausweises

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 3,00 €
  • Ermäßigt für Schwerbehinderte, Bundesfreiwilligendienstleistende, Studenten, Personen mit Gästekarte und mit Ehrenamtskarte, Senioren ab 65 Jahren 1,50 €
  • Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche, Schulklassen je Schüler 1,50 €
  • Familienkarte 6,00 € / Familienkarte für Inhaber der Ehrenamtskarte 3,50 €
  • Führungsgebühr 30,00 €
  • Führungsgebühr für Schulklassen / Jugendgruppen 15,00 €

Kontakt:

Kreismuseum Bogenberg
Bogenberg 12
94327 Bogen
Tel. 0160/97215810 oder 09422/5786
E-Mail: kreismuseum@landkreis-straubing-bogen.de
Internet: www.landkreis-straubing-bogen.de
Instagramm: @museumbogenberg

Museumsleitung:
Barbara Michal M.A.

Kassenwart:
Sigrid Lang

Museumsführer:
Reinhard Dietz, Elisabeth Förg, Barbara Michal, Johannes Müller, Hans Neueder, Herbert Schedlbauer


Schriften des Kreismuseums Bogenberg

Museumsführer

  • Barbara Michal: Bayerische Rauten, Bogenberg und noch mehr, Museumsführer, Bogen 2009, 7,50 €

Museumshefte

  • Klaus Mohr: Zwischen Teddybär und Tamagochi, Museumsheft Nr. 1, Bogen 1998, (Heft vergriffen).
  • Hans Neueder: Johann Georg Frisch, Museumsheft Nr. 2, Bogen 1992 (Heft), 2,00 €
  • Barbara Michal: Die Huldigung der Stände vor Christus. Barocke Krippenfiguren des Klosters Oberalteich aus den Museen der Stadt Aschaffenburg. Museumsheft Nr. 3, Bogen, 2003 (Heft), 1,50 €
  • Hans Neueder 100 Jahre Kreismuseum Bogenberg (1909-2009), Museumsheft Nr. 4,  Bogen 2009 (Heft), 2,00 €

Ausstellungskataloge

  • Barbara Michal (Hg.): Bildzeugen. Der Landkreis Straubing-Bogen in Fotografien 1880-1940, Straubing 2006 (Buch vergriffen)
  • Barbara Michal: Von Kopf bis Fuß. Kleider und Leute auf dem Land, Bogen 2017 (Buch, fast vergriffen), 19,80 €

Landkreisbuch

  • Landkreis Straubing-Bogen Hg./ Barbara Michal Gesamtleitung: Gäu, Wald, Fluss. Geschichte(n) aus dem Landkreis Straubing-Bogen seit 1800, Straubing 2012, 2. Auflage Straubing 2013 (Buch), 29,80 €

Sponsoren

Dieses Projekt wurde gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung. Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).
Sparkassenstiftung Niederbayern-Mitte