Kreismuseum Bogenberg

Herzlich willkommen im Kreismuseum Bogenberg!

Wir sind von Allerheiligen 2022 bis Ostersonntag, den 9.4.2023 in Winterpause und bedanken uns ganz herzlich für Ihr Interesse!

Wenn Sie dennoch mit einer Gruppe ab 10 Personen eine Führung im Museum buchen möchten, ist das jederzeit auch im Winter möglich nach Voranmeldung unter: kreismuseum@landkreis-straubing-bogen.de oder 0160-97215810.

Zum Bogenberger Vorweihnachtsmarkt hat das Museum geöffnet am 2.12. von 17-20 Uhr, am 3.12. von 16-21 Uhr und am 4.12. von 14-19 Uhr. Wir freuen uns, Sie dann bei uns mit weihnachtlichen Angeboten begrüßen zu können.

Ansonsten beginnt für uns die Zeit der notwendigen Arbeiten "hinter den Kulissen", das sich Kümmern um die historischen Objekte, ihre Erfassung, Bearbeitung und richtige Laqerung wie auch das Erstellen eines neuen museumspädagogischen Programms für 2023, damit Sie auch nächstes Jahr wieder gerne zu uns kommen.

Wir werden 2023 folgendes anbieten:

  • Sonderausstellung "Viecher. Über Tiere und Menschen auf dem Land" - Verlängert bis Ende 2023
  • Dauerausstellungen: Geschichte der Bayerischen Rauten sowie Geschichte des Bogenbergs und seiner Wallfahrt
  • Führungen in Museum, Kirche und am Berg (für angemeldete Gruppen ab 10 Personen auch außerhalb der Öffnungszeiten)
  • Führungen & Workshops für Schulklassen (siehe auch www.musbi.de), Kindergärten, Ferienprogramme, Kindergeburtstage .... (z.B. zur Sonderausstellung "Viecher"; Mittelalterliche Schreibwerkstatt; Ritter, Rauten & Co.; Pilger auf dem Bogenberg; Was ist das? Depotschätze entdecken; Nachteulentour ...)
  • Schnitzeljagd & Geocache am Bogenberg
  • Seniorenprogramme (z.B. Kultur & Kaffee zu festen Terminen; Mit Opa & Oma ins Museum)
  • Audioguide für Museum& Berg in Deutsch & Englisch
  • Mitmachstationen und Rätselbögen für die Ausstellungen

Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns, wenn wir Ihre Wünsche erfüllen können!

Besuchen Sie uns auch auf Instagram unter @museumbogenberg. Hier auf Instagram informieren wir Sie ganzjährig über unsere Aktivitäten und Angebote.

Viel Freude bei Ihrem Museumsbesuch und bleiben Sie gesund!


Angebote

Was steht aktuell an?

Trotz unserer Winterpause bis Ostersonntag 2023 können Sie für Gruppen ab 10 Personen jederzeit eine Führung im Museum buchen nach Voranmeldung unter kreismuseum@landkreis-straubing-bogen.de oder 0160-97215810.



Was ist im Museum zu sehen?

Sonderaustellung: "Viecher. Über Tiere und Menschen auf dem Land"

Bis Ende 2023 zeigen wir unsere verlängerte Sonderausstellung zum Thema: "Viecher. Über Tiere und Menschen auf dem Land". Dabei geht es am Beispiel des Landkreises Straubing-Bogen und der Stadt Straubing um das gewandelte Verhältnis zu den Tieren in den letzten 200 Jahren. Eine Vielzahl von historischen Objekten werden gezeigt und ergänzt durch zahlreiche Interviews mit Personen aus der Region und durch Kunstwerke. Lassen Sie sich überraschen von der Vielschichtigkeit der Geschichte(n) von Mensch und Tier!

Den Flyer zur diesjährigen Sonderausstellung können Sie hier herunterladen

Nutztiere: Intensivierte Tierhaltung: Die Henne als Eierlegerin, Werbeschild für Kraftfutter, 1960er Jahre

Heimtiere: Dame mit Pudel bei der Straubinger Trabrennbahn, Foto von Bruno Mooser 1965, Leihgabe Stadtarchiv Straubing

Wildtiere: Alle Fische der Donau und ihrer Zuflüsse, geschnitzt von Alfred Urlbauer, um 2000, Leihgabe Alfred Urlbauer

Presseschau zur Sonderausstellung


Dauerausstellung

2009 ist das schon weit über hundertjährige Kreismuseum komplett neu gestaltet worden und zwar mit den Themen: Geschichte der Bayerischen Rauten und des Bogenbergs mit seiner ungewöhnlichen Wallfahrt zu einer schwangeren Muttergottes und der Holzkirchener Wallfahrt mit der „langen Stang“, die seit 2022 zum immateriellen Weltkulturerbe gehört!

Den Flyer zur Dauerausstellung können Sie hier herunterladen.

Die Ausstellungen sind so gestaltet, dass das, was draußen am Berg zu sehen ist, im Museum näher vorgestellt und in seinen historischen Zusammenhang eingeordnet wird. Drinnen und Draußen gehören hier zusammen!

Dazu sind 2018 in der Dauerausstellung neue Mitmachstationen installiert worden: Man kann ausprobieren, wie es sich anfühlt, die 50kg. schwere Votivgabe der Holzkirchener Wallfahrer zu heben, man kann am Bogenbergmodell wichtige Punkte des Berges markieren, Kinder können Spiele zu den Ausstellungsthemen spielen, Rätselbögen lösen, sich als Ritter verkleiden, ihr eigenes Wappen malen usw. Museumsbesucher können sich per Audioguide die Ausstellung zeigen lassen .... und vieles mehr.


Über den Winter gestalten wir für Sie ein neues Programm für 2023, die Inhalte werden ähnlich sein wie 2022 (das Programm sehen Sie hier im Anschluss), manche Termine werden neu gesetzt werden.

Neustart Museumspädagogik 2022 

Führungen

Flexibel wählbare Termine: Ab 10 Personen können Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten Führungen buchen, bitte mindestens zwei Wochen vor dem Wunschtermin.

Es werden Führungen im Kreismuseum und am Bogenberggipfel zu folgenden Themen angeboten:

  1. Sonderausstellung: Viecher. Tiere und Menschen auf dem Land
    Lieblingstiere, wilde Tiere, genutzte Tiere ... was bedeuten Tiere für uns, früher und heute?
  2. Rund um den Bogenberg
    Museum, Wallfahrtskirche und rundherum
  3. Im Museum: Ritter & Rauten, schwangere Maria & Wallfahrt, Mensch & Tier
    Geschichte der Bayerischen Rauten, der Wallfahrt Bogenberg und die Sonderausstellung: „Viecher“. Nach Wunsch sind diese Themen auch einzeln zu buchen.
  4. Für Deutschklassen, Integrations- und Übergangsklassen
    Deutsch lernen im Museum und rundherum am Bogenberg mit Petra Haimerl. Ein Kooperationsprojekt mit der VHS Straubing-Bogen.
  5. Für Schulklassen jeder Schulart
    Aktions-Führungen mit und ohne Workshops im Museum und „rund um den Bogenberg“ zu den oben angegebenen Themen.

Dauer: jeweils ca. 1 Stunde bzw. nach Absprache; Deutschlernen: 1,5 Std. | Ab 30 Personen zwei Führer | Kosten: Eintritt & ein Führer für Privatgruppen 30,00 € oder für Deutschklassen/Schulklassen 15,00 €


Der Audioguide zur Geschichte der Bayerischen Rauten und des Bogenberges

Der neue Bogenberg- und Rauten-Audioguide

Hätten Sie Lust auf einen Kulturspaziergang am Bogenberg? Der neue Audioguide bietet Ihnen eine Fülle an interessanter historischer Info in Form von abwechslungsreichen Dialogen und er bietet Musik, Gedichte, kleine Spielszenen zum Entspannen. Insgesamt sind es 54 kleine, etwa 2minütige Szenen in deutscher Sprache und 28 kleine Szenen in englischer Sprache. Diese können hintereinander, aber auch jede für sich einzeln angehört werden, alle oder eine Auswahl. So kann man selbst die Zeit bestimmen, wie lange man unterwegs sein möchte. Es kann eine halbe Stunde sein, eine Stunde oder auch zwei bis drei Stunden sein - je nach Ihrer Zeit und Lust!

Die Bedienung des Gerätes ist ganz einfach: Bei den einzelnen Stationen im Kreismuseum und am Bogenberg finden Sie Schilder mit Audiosymbol und Nummern: Die schwarzen stehen für die deutsche Tour, die roten für die englische. Einfach die jeweilige Zahl eingeben und anhören! Für Nutzer, die versäumt haben, das Gerät rechtzeitig zu Öffnungszeiten zurückzugeben, gibt es eine Medienklappe bei der Türe rechts neben der Haupteingangstüre des Museums.

Leihgebühr: Eintritt und reduzierter Sonderpreis 1,00 €

Pfand: Bei Benutzung im Aussenbereich 10,00 €, sowie Angabe der Kontaktdaten und Vorlage eines Ausweises


Das Museumspädagogische Programm

Seit 2018 bieten wir ein museumspädagogisches Programm an, 2022 wagen wir nach der Coronapause einen Neustart. Es richtet sich an Schulen, Kindergärten und Kitas, beinhaltet ein Ferienprogramm (z.B. für Gemeinden) und Kindergeburtstage, eignet sich für die Freizeitgestaltung von Jung und Alt.

  • Allgemeines Programm (Änderungen vorbehalten)
  • Grund- und Mittelschulen mit Lernplanhinweisen, Lehrplanhinweise und detaillierte Beschreibung unter www.musbi.de, Kreismuseum Bogenberg

Spezielle Angebote für 2022 (ähnliche wird es auch 2023 geben)

Feste Termine zum Anmelden

Anfang 2023 erfahren Sie unsere neuen Termine.

Kultur & Kaffee im Museum für Senioren

Einen gemütlichen Nachmittag im Museum verbringen: mit interessanten Themenführungen und anschließendem Kaffeetrinken, jeweils von 15.00 bis 17.00 Uhr

Für Erwachsene | 15-25 Personen | Kosten: 7 € (incl. Kaffee & Kuchen)

Feste Termine zum Anmelden:

Anfang 2023 erfahren Sie unsere neuen Termine.

Mit Opa und Oma ins Museum

Enkelkinder und ihre Großeltern sind zu einem gemeinsamen Museumsbesuch eingeladen. Über das Thema „Tier“ ins Gespräch zu kommen, spannende Tiergeschichten anzuhören und zum Schluss gemeinsam ein Phantasietier oder Lieblingstier gestalten: Ein schönes gemeinsames Erlebnis – das ist das Ziel der Veranstaltung mit Petra Haimerl.

Für maximal 10 Kinder von 5-12 Jahren und ihre Großeltern | Kosten: 4 € pro Teilnehmer

Frei wählbare Termine zu buchen nach Voranmeldung für Gruppen ab 10 Personen

Pick, Pick, Pick – vom Ei zum Huhn (Kindergarten)

Zahlreiche Tiere gibt es in der aktuellen Ausstellung „Viecher“ zu entdecken. Mit kindgerechten und spielerischen Aktionen und Anschauungsmaterialien lernen wir den Lebenszyklus vom Ei zum Huhn kennen. Nach einer lustigen Geschichte zum Thema Ei kann jedes Kind in der Museumswerkstatt selbst kreativ tätig werden: ein Hühner-Federn-Bild entsteht!

Für 10-15 Kinder von 3-7 Jahren oder nach Kitagruppe eigens zu vereinbaren | Dauer: ca. 1 ½ Stunden | Betreuerin: Petra Haimerl | Kosten: 4€ pro Teilnehmer

Die kleine Raupe Nimmersatt – von der Raupe zum Schmetterling (Kindergarten)

Die kleinen Museumsbesucher erkunden mit Spaß, Spiel und Geschichten die vielfältige Tierwelt in der aktuellen Ausstellung. Los geht’s: Wir treffen die kleine Raupe Nimmersatt und erfahren kindgerecht die faszinierende Metamorphose von der Raupe zum Schmetterling. In der Museumswerkstatt bekommt jedes Kind die Möglichkeit, sich seinen eigenen Schmetterling zu gestalten.

Für 10-15 Kinder von 3-7 Jahren oder nach Kitagruppe eigens zu vereinbaren | Dauer: ca. 1 ½ Stunden | Betreuerin: Petra Haimerl | Kosten: 4 € pro Teilnehmer

Küken, Katze, Kuh & Co. Tierische Vielfalt im Kreismuseum Bogenberg (Kindergarten)

Was ist dein Lieblingstier? Hast du ein Haustier? In der aktuellen Ausstellung treffen die Kinder auf allerlei „Viecher“: Fliege, Frosch, Schmetterling, Biene, Katze, Hund, Kuh, Bär und viele mehr.

Mit Erkundung der spannenden Exponate und kindgerechten Aktionen lernen die kleinen Museumsbesucher viel Spannendes rund um das Thema „Tier“ kennen. Abschließend kann jedes Kind in der Museumswerkstatt seiner eigenen Fantasie freien Lauf lassen: wir gestalten unser individuelles Lieblingstier auf Papier.

Für 10-15 Kinder von 3-7 Jahren oder nach Kitagruppe eigens zu vereinbaren | Dauer: ca. 1 ½ Stunden | Betreuerin: Petra Haimerl | Kosten: 4 € pro Teilnehmer

Wir tauchen ab – Fische der Donau im Museum (Kindergarten)

Nach einer kindgerechten Führung durch die Ausstellung „Viecher – über Tiere und Menschen auf dem Land“ tauchen wir ab und lernen die Welt der Fische in der niederbayerischen Donau kennen. Welche Fischarten gibt es bei uns? Schlafen Fische eigentlich? Haben Fische auch Probleme? Wie heißt der größte Fisch der heimischen Donau? Stumm wie ein Fisch – stimmt das wirklich?

Dies und noch viel mehr wollen wir mit Spiel, Spaß und einer Geschichte im Kreismuseum Bogenberg entdecken. Abschließend gestaltet jedes Kind seine eigene Unterwasserwelt auf Leinwand.

Für 10-15 Kinder von 3-7 Jahren oder nach Kitagruppe eigens zu vereinbaren | Dauer: ca. 1 ½ Stunden | Betreuerin: Petra Haimerl | Kosten: 4 € pro Teilnehmer + 2€ für Leinwand

Lehrplanhinweise und detaillierte Beschreibung unter https://www.musbi.de

Prinzipiell sind die Angebote geeignet für alle Schularten und, wenn nicht anders angegeben, für alle Jahrgangsstufen. Der Lerninhalt wird dem jeweiligen Alter der Schulkinder angepasst. Nach Vorabsprache versuchen wir, Ihre besonderen Wünsche zu berücksichtigen.

Altersgerechte Führungen (s.o.) (Schulklassen)

Themenangebote:

Sonderausstellung „Viecher. Über Tiere und Menschen auf dem Land“

Rund um den Bogenberg (Museum, Kirche, Berggipfel)

Ritter, Rauten und Co. Zu den bayerischen Rauten

Wallfahrt Bogenberg. Der Bogenberg und seine Geschichte

                Dauer: ca. 1 Std. | Kosten: Eintritt, zzgl. 15 € Führungsgebühr

Deutschlernen im Museum für Deutschklassen, Integrations- und Übergangsklassen (Geflüchtete)

Den besonderen Ort, seine Geschichte und Kultur kennen lernen und dabei mit Hilfe von bildnerisch-praktischen Materialien Deutsch sprechen üben. Themenangebote siehe oben.

Dauer: ca. 1,5 Std. | Kursleiterin Petra Haimerl | Kosten: Eintritt, zzgl. 15 € Führungsgebühr | Kooperation mit der VHS Straubing-Bogen

Führung & Workshop: Viechereien. Vom Ei zum Huhn, die Kuh und ihre Milch, mein Haustier usw.

Die Sonderausstellung „Viecher“ bietet vielfältiges Anschauungsmaterial für unterschiedliche Tierthemen. Sie ist untergliedert in die Kapitel Nutztiere, Heimtiere, Wildtiere. Wie gingen und gehen Menschen mit Tieren um? Wie hat sich dies in unserer Region Niederbayern seit ca. 1800 gewandelt? Anhand einzelner Tiere werden folgende Themen behandelt: Lebensmittelproduktion, Tierhaltung, Ernährung, Tierliebe und Tiere als Familienmitglieder, Sichtweisen auf die (Wild-)Tiere, Tiere in der Kunst.

Nach Absprache können daraus Einzelbereiche herausgegriffen und, angepasst an Inhalte und das Alter der Schülerinnen und Schüler, behandelt werden, z.B. Vom Ei zum Huhn oder Die Kuh und ihre Milch (Lebensmittel), Mein Haustier (z.B. Hund) oder auch Die kleine Raupe Nimmersatt – ein Schmetterling entsteht, Wir tauchen ab – die Donaufische und anderes mehr. Im Nachgang zum jeweiligen Thema können die Kinder eigene Tierbilder künstlerisch gestalten.

1.-5. Klasse | 90 Minuten | 4 € pro Schüler(in)

Führung & Workshop: Viechereien. Was bedeute(te)n Tiere für uns?

Die Sonderausstellung „Viecher“ bietet vielfältiges Anschauungsmaterial für unterschiedliche Tierthemen. Sie ist untergliedert in die Kapitel Nutztiere, Heimtiere, Wildtiere. Wie gingen und gehen Menschen mit Tieren um? Wie hat sich dies in unserer Region Niederbayern seit ca. 1800 gewandelt? Anhand einzelner Tiere werden folgende Themen behandelt, die neben historischen, biologischen, umweltpolitischen auch ethische Fragen aufgreifen: Lebensmittelproduktion, Tierhaltung, Ernährung, Tierliebe und Tiere als Familienmitglieder, Sichtweisen auf die (Wild-)Tiere, Tiere in der Kunst.

Nach Absprache können Einzelbereiche herausgegriffen und, angepasst an Inhalte und Alter der Schülerinnen und Schüler, behandelt werden, z.B. Rind, Schwein, Huhn und Co. – Über das Fleischessen; Hund und Katze als Haustiere; Insekten – nützlich, schädlich oder was?; Tierliebe und Tierschutz oder: Bär, Reh, Fisch und Vogel: Was erzählen Wildtiere?

Die Sonderausstellung „Viecher“ bietet vielfältiges Anschauungsmaterial für unterschiedliche Tierthemen. Sie ist untergliedert in die Kapitel Nutztiere, Heimtiere, Wildtiere. Wie gingen und gehen Menschen mit Tieren um? Wie hat sich dies in unserer Region Niederbayern seit ca. 1800 gewandelt? Anhand einzelner Tiere werden folgende Themen behandelt, die neben historischen, biologischen, umweltpolitischen auch ethische Fragen aufgreifen: Lebensmittelproduktion, Tierhaltung, Ernährung, Tierliebe und Tiere als Familienmitglieder, Sichtweisen auf die (Wild-)Tiere, Tiere in der Kunst.

Nach Absprache können Einzelbereiche herausgegriffen und, angepasst an Inhalte und Alter der Schülerinnen und Schüler, behandelt werden, z.B. Rind, Schwein, Huhn und Co. – Über das Fleischessen; Hund und Katze als Haustiere; Insekten – nützlich, schädlich oder was?; Tierliebe und Tierschutz oder: Bär, Reh, Fisch und Vogel: Was erzählen Wildtiere?

6.-8. Klasse | 90 Minuten | 4€ pro Schüler(in)

Workshop: Mittelalterliche Schreibwerkstatt 

Sich als Mönch verkleiden, mit Feder und Tinte am Pult schreiben, den Text mit Farbe und Goldglanz verzieren und dabei etwas über die Geschichte des Schreibens erfahren.

3. - 7. Klasse | Dauer 2 Std. | Kosten: 5 € pro Schüler(in)

Workshop: Was ist das? Depotschätze entdecken, beschreiben, erforschen

Einmal selbst die weißen Handschuhe anziehen und einen Schatz aus dem Museumsdepot aussuchen, ihn genauer betrachten, beschreiben, dokumentieren. Am Schluss kann jeder sein Ding den anderen vorstellen.

3.-7. Klasse | 120 Minuten | 5€ pro Schüler(in)

Führung & Workshop: Ritter, Rauten & Co.

Mit einem Rätselbogen die Grafen von Bogen, ihr Wappen und die bayerischen Rauten erkunden. Im Workshop ein eignes Wappen entwerfen, einen Wappenbrief schreiben, siegeln und sich als Ritter mit eigenem Wappen fotografieren.

3.-7. Klasse | 90 Minuten | 4 € pro Schüler(in)

Führung & Workshop: Als Pilger auf dem Bogenberg

Mit einem Rätselbogen und mit Spielen etwas über die Bogenberger Wallfahrt und ihre Pilger erfahren, die Sakrallandschaft am Bogenbergmodell kennenlernen , Heiligenrätsel lösen und sein eigenes Votivbild zeichnen oder ein Pilgerzeichen gestalten.
3.-7. Klasse | 90 Minuten | 4 € pro Schüler(in)

Erforsche den Bogenberg: Geocaching und Schnitzeljagd

Ziel ist es, den Bogenberg als geschichtsträchtigen Ort mit offenen Augen zu erkunden, sich dabei im Raum zu orientieren und beim Lösen von Aufgaben Spaß zu haben. Die Schüler(innen) einer Schulklasse werden – je nach Interessenslage – in Kleingruppen eingeteilt. Angeboten wird eine GPS-Gruppe, die anhand des Gesehenen die Koordinaten ihrer nächsten Station errechnet, eine Rätselgruppe, die Aufgaben mit Hilfe von versteckten Boxen löst, eine Kompassgruppe, die ihren Weg mit dem Kompass findet und eine Zeichengruppe, die sich die Stationen bildnerisch aneignet. Die Gruppen erhalten Aufgabenblätter, die sie mit verschiedenen Hilfsmitteln gemeinsam lösen. Zum Schluss finden alle gemeinsam im Museum einen Schatz. Als weiteres Angebot können die Schülerinnen und Schüler anschließend ihre eigene Bogenbergkarte zeichnen und/oder am 3-D Bogenbergmodell ihren Weg nachvollziehen.

Wegen der Gruppeneinteilung ist die Unterstützung durch die Lehrkräfte notwendig (Lösungsheft vorhanden).

4.-8. Klasse | 120-150 Minuten, bei zusätzlicher Gestaltung einer Landkarte 180 Minuten | 6 € pro Schüler(in)

Termine sind nach Voranmeldung frei zu buchen, auch außerhalb der Öffnungszeiten! Es besteht bei allen Kindergeburtstags-Veranstaltungen die Möglichkeit, Speisen und Getränke selbst mitzubringen; Raum und Geschirr stehen zur Verfügung.

Führung & Workshop: Geheimnisvolle Tierwelt im Museum (Kindergeburtstag)

In der aktuellen Ausstellung „Viecher – über Tiere und Menschen auf dem Land“ gibt es vielfältige Exponate rund um das Thema Tier zu entdecken. Hast du ein Lieblingstier? Wie hat sich die Landwirtschaft von früher zu heute verändert? Was fühlen Tiere? Was bedeuten Tiere für unser Zusammenleben heute?

In der Museumswerkstatt gestalten wir, inspiriert vom Künstler Franz Marc, ein Tier-Fühl-Bild auf Leinwand.

Für Kinder ab 6 Jahren | 10-20 Teilnehmer | Dauer: 1,5 Stunden | Kosten: Eintritt zzgl. Pauschale 75 €

Bilderrätseltour: Wo ist der Adler? (Kindergeburtstag)

Bildausschnitte weisen den Weg rund um den Bogenberggipfel, der Ort kann selbstständig erkundet werden. Ein Schatz wird gefunden und ein Andenken gebastelt.

Für 8-12 Kinder ab 7-8 Jahren | Dauer: 2 Stunden | Ein Elternteil oder externer Begleiter sollte mit dabei sein | Kosten: Eintritt, zzgl. Pauschale 75,00 €

Workshop: Mittelalterliche Schreibwerkstatt (Kindergeburtstag)

Sich als Mönch verkleiden, mit Feder und Tinte am Pult schreiben, den Text mit Farbe und Goldglanz verzieren und dabei etwas über die Geschichte des Schreibens erfahren.

 Für 8-12 Kinder ab 8 Jahren | Dauer: 2 Stunden | Kosten: Eintritt, zzgl. Pauschale 85,00 €

Spielerische Museums- und Bogenberg-Führung (Kindergeburtstag)

mit Praxisteil (Workshop in der Museumswerkstatt) nach Wahl

Für 8-12 Kinder ohne Altersbegrenzung | Dauer: 2 Stunden | Kosten: Eintritt, zzgl. Pauschale 75,00 €

Geocache-Gipfeltour (Kindergeburtstag)

Den Bogenberg-Gipfel entdecken und sich dabei mit GPS-, Kompass und Rätseln im Raum orientieren. Zum Schluss ist im Museum ein Schatz zu finden.

Für 8-12 Kinder ab 8-9 Jahren | Dauer: 2,5-3 Stunden | Ein Elternteil oder externer Begleiter sollte mit dabei sein | Kosten: Eintritt, zzgl. Pauschale 95,00 €

Nachteulen-Tour am Bogenberg (Kindergeburtstag)

Nachts sieht manches anders aus: Im Schein der Taschenlampe wird der Fokus auf Geschichte und Geschichten von alten Dingen gelegt, auch kreucht und fleucht so manches Tier durchs Museum. Barbara Michal, Herbert Schedlbauer und andere Führer begleiten durch die Nacht.

10-15 Teilnehmer | Für Kinder ab 8 Jahren | Dauer: 1-1,5 Stunden | Zu buchen in den Monaten September bis Dezember | Uhrzeit: zum Einbruch der Dunkelheit – die genaue Zeit wird rechtzeitig bekannt gegeben | Bitte eigene Taschenlampe mitbringen | Kosten: Eintritt, zzgl. Pauschale 75,00 €

Für Kinder- und Jugend-Ferienprogramme von Gemeinden und anderen Anbietern, für Gruppen ab mindestens 10 Personen frei zu buchen:

  • Osterferien:
    15. Woche, 11. bis 15.4.2023
  • Pfingstferien:
    23. Woche, 5. bis 10.6.2023
  • Sommerferien:
    32. Woche, 31.7. bis 5.8.2023
    35. und 36. Woche, 28.8. bis 9.9.2023
  • und nach Absprache

Nachteulen-Tour

Nachts sieht manches anders aus: Im Schein der Taschenlampe wird der Fokus auf Geschichte und Geschichten von alten Dingen gelegt, auch kreucht und fleucht so manches Tier durchs Museum. Barbara Michal, Herbert Schedlbauer und andere Führer begleiten durch die Nacht.

Für Jung und Alt, Kinder ab 8 Jahren | 15-20 Teilnehmer | Dauer: 1 Stunde | Bitte eigene Taschenlampe mitbringen | Kosten: Eintritt + 2€ pro Person

Workshop: Geheimnisvolle Tierwelt im Museum

In der aktuellen Ausstellung „Viecher – über Tiere und Menschen auf dem Land“ gibt es vielfältige Exponate rund um das Thema Tier zu entdecken. Hast du ein Lieblingstier? Wie hat sich die Landwirtschaft von früher zu heute verändert? Was fühlen Tiere? Was bedeuten Tiere für unser Zusammenleben heute?

In der Museumswerkstatt gestalten wir, inspiriert vom Künstler Franz Marc, ein Tier-Fühl-Bild auf Leinwand

Für Kinder ab 6 Jahren | 10-20 Teilnehmer | Dauer: 1,5 Stunden | Kosten: 6€ pro Kind

Mittelalterliche Schreibwerkstatt

Sich als Mönch verkleiden, am Pult mit Feder und Tinte schreiben, das Blatt mit Gold und Farben verzieren und dabei etwas über die Geschichte des Schreibens erfahren.

Für 10-20 Kinder ab 8 Jahren | Dauer: 2 Stunden | Kosten: 6,00 € pro Kind, Eintritt für Begleiter

Themenführungen mit Praxisteil im Museum: „Ritter sein“ oder „Pilger sein“    

Sein eigenes Wappen gestalten, sich als Ritter verkleiden, die bayerischen Rauten kennenlernen – oder: den Bogenberg als Pilgerort erfahren, sein eigenes Votivbild malen ... und noch mehr.

Für 10-20 Kinder ab 7 Jahren | Dauer: 2 Stunden | Kosten: 6,00 € pro Kind, Eintritt für Begleiter

Geocache-Gipfeltour

Den Bogenberg-Gipfel mit GPS, Kompass und den eigenen Augen erkunden, Rätsel lösen, einen Schatz finden. Treffpunkt Museum.

Für 10-25 Personen ab 8-9 Jahren | Dauer: 2,5-3 Stunden | Kosten: 8,00 € pro Kind, Eintritt für Begleiter

Bilderrätseltour: Wo ist der Adler?

Bildausschnitte weisen den Weg rund um den Bogenberggipfel, der Ort kann selbstständig erkundet werden. Ein Schatz wird gefunden und ein Andenken gebastelt. Treffpunkt: Museum.

Für 10-25 Personen ab 7-8 Jahren | Dauer: 1,5 - 2 Stunden | Kosten: 6,00 € pro Kind, Eintritt für Begleiter

Kreismuseum Bogenberg

Bogenberg 12 / 94327 Bogen

Am besten per E-Mail an kreismuseum@landkreis-straubing-bogen.de oder per Telefon unter 0160-97215810 oder 09421-5786. Falls das Telefon nicht besetzt ist, bitte auf den Anrufbeantworter sprechen.

Eintritt:

  • Erwachsene: 3 €
  • Kind, Ermäßigter (z. B. Senioren ab 65 Jahren): 1,50 €
  • Familien: 6 €

Audioguide:

  • Eintritt zzgl. 1 €
  • Bei Nutzung im Außenbereich 10 € Pfand

Aktuelle Info zum Museum unter:

  • Internet: www.landkreis-straubing-bogen.de
  • Instagram: @museumbogenberg

Corona: Die FFP2 Maskenpflicht fällt ab 1.5.2022 weg. Es gilt die Empfehlung, eine Maske zu tragen, wenn der Abstand von 1,5 m. nicht eingehalten werden kann.

Änderungen vorbehalten

Anfahrt mit PKW und Bus

Kostenlose Parkplätze für Pkw und Bus sind in unmittelbarer Nähe des Kreismuseums vorhanden.

Für die, die wandern möchten, gibt es zahlreiche Wanderwege auf den Bogenberg (Link Wanderkarte).

Bogen kann auch mit dem Zug erreicht werden (Link Gäubodenbahn Fahrplan ) und der Bogenberggipfel mit dem regelmäßig verkehrenden BONI-Bus (Link Fahrplan Bonibus, Linie 56)

Corona: Die FFP2 Maskenpflicht fällt ab 1.5.2022 weg. Es gilt die Empfehlung, eine Maske zu tragen, wenn der Abstand von 1,5 m. nicht eingehalten werden kann.

Wir bitten um die Beachtung folgender Richtlinien:

  • Garderobe und Gepäck:
    Für Garderobe steht ein Kleiderständer zur Verfügung. Mäntel und Jacken können in die Ausstellung mitgenommen werden. Sperrige Gegenstände können an der Kasse abgegeben werden. Das Museum übernimmt für Garderobe und Gepäck keine Haftung.
  • Fotos und Filme:
    Fotografieren ohne Blitzlicht und Filmen für private Zwecke ist erlaubt.

  • Ausstellung:
    Ausstellungsexponate dürfen nicht berührt, beschädigt oder mitgenommen werden. Benutzt werden dürfen die eigens ausgewiesenen Mitmachstationen.

  • Aufsichtspflicht:
    Die Aufsichtspflicht für minderjährige Besucher verbleibt bei den begleitenden Erwachsenen.

  • Verpflegung:
    Mitnahme und Verzehr von Speisen und Getränken ist in den Ausstellungsräumen nicht gestattet. Eine Ausnahme davon ist die Museumswerkstatt im Dachgeschoss.

  • Rauchen:
    Rauchen ist im gesamten Gebäude nicht erlaubt.

  • Tiere:
    Tiere (außer Assistenzhunde) dürfen in die Ausstellungsräume nicht mitgenommen werden.

  • Museumspersonal:
    Den Anweisungen des Museumspersonals ist Folge zu leisten.

  • Audioguide und GPS-Geräte:
    Ausgeliehene Audioguide-Geräte und GPS-Geräte sind pfleglich zu behandeln und müssen zurückgegeben werden. Andernfalls behält sich der Landkreis Straubing-Bogen als Museumsträger vor, vom Entleiher Schadensersatz zu fordern.

  • Museumspädagogische Veranstaltungen:
    Teilnahme auf eigene Gefahr. Das Kreismuseum Bogenberg haftet nicht für Unfälle, Verluste oder Schäden, die bei der Teilnahme oder Durchführung der Veranstaltungen entstehen. Der Haftungsausschluss gilt nicht im Falle einer vorsätzlichen Pflichtverletzung durch Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Landkreises Straubing-Bogen. Die Teilnehmer stellen den Landkreis Straubing-Bogen von Ansprüchen Dritter auf Ersatz von Schäden frei, die durch die Teilnehmer verursacht wurden.

Die Hausordnung ist für alle Besucher und Besucherinnen verbindlich. Mit dem Betreten des Museums bzw. der Teilnahme an Veranstaltungen erkennen Sie die Hausordnung an.


Kontakt, Öffnungszeiten, Preise, Anfahrt

Öffnungszeiten des Museums:

  • Ostern bis Allerheiligen:
  • Mittwoch bis Freitag 14:00 bis 17:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag und Feiertag 12:00 bis 17:00 Uhr

Führungen:

Für Gruppen ab 10 Personen und Schulklassen gibt es die Möglichkeit, interessante und nach den eigenen Wünschen gestaltete individuelle Museumsführungen „rund um den Bogenberg“ (Kreismuseum mit und ohne zusätzliche Kirchenbesichtigung) nach telefonischer Voranmeldung unter 0160/97215810 oder per eMail unter kreismuseum@landkreis-straubing-bogen.de auch außerhalb der Öffnungszeiten zu buchen. Erfahrene Führer stehen hierfür zur Verfügung. Bis etwa 30 Personen begleitet Sie ein Führer, bei größeren Gruppen werden zwei oder mehr Führer eingeteilt.

Museumspädagogische Angebote können einerseits frei gebucht werden, es gibt auch Angebote zu festen Terminen.

Bogenberg Audioguide:

  • Eintritt und 1,- € Leihgebühr
  • Bei Nutzung im Außenbereich 10,- € Pfand und Angabe der Kontaktdaten und Vorlage eines amtlichen Ausweises

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 3,00 €
  • Ermäßigt für Schwerbehinderte, Bundesfreiwilligendienstleistende, Studenten, Personen mit Gästekarte und mit Ehrenamtskarte, Senioren ab 65 Jahren 1,50 €
  • Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche, Schulklassen je Schüler 1,50 €
  • Familienkarte 6,00 € / Familienkarte für Inhaber der Ehrenamtskarte 3,50 €
  • Führungsgebühr 30,00 €
  • Führungsgebühr für Schulklassen / Jugendgruppen 15,00 €

Anfahrt:

Kostenlose Parkplätze für Pkw und Bus sind in unmittelbarer Nähe des Kreismuseums vorhanden.

Für die, die wandern möchten, gibt es zahlreiche Wanderwege auf den Bogenberg (Link Wanderkarte).

Bogen kann auch mit dem Zug erreicht werden (Link Gäubodenbahn Fahrplan ) und der Bogenberggipfel mit dem regelmäßig verkehrenden BONI-Bus (Link Fahrplan Bonibus, Linie 56)

Kontakt:

Kreismuseum Bogenberg
Bogenberg 12
94327 Bogen
Tel. 0160/97215810 oder 09422/5786
E-Mail: kreismuseum@landkreis-straubing-bogen.de
Internet: www.landkreis-straubing-bogen.de
Instagram: @museumbogenberg

Museumsleitung:
Barbara Michal M.A.

Kassenwart:
Sigrid Lang

Museumsführer:
Reinhard Dietz, Elisabeth Förg, Petra Haimerl, Barbara Michal, Johannes Müller, Hans Neueder, Herbert Schedlbauer

Hygieneregeln finden Sie hier:

  • Corona: Die FFP2 Maskenpflicht fällt ab 1.5.2022 weg. Es gilt die Empfehlung, eine Maske zu tragen, wenn der Abstand von 1,5 m. nicht eingehalten werden kann.
  • Allgemeine Hygieneregeln

Schriften des Kreismuseums Bogenberg

Museumsführer

  • Barbara Michal: Bayerische Rauten, Bogenberg und noch mehr, Museumsführer, Bogen 2009, 7,50 €

Museumshefte

  • Klaus Mohr: Zwischen Teddybär und Tamagochi, Museumsheft Nr. 1, Bogen 1998, (Heft vergriffen).
  • Hans Neueder: Johann Georg Frisch, Museumsheft Nr. 2, Bogen 1992 (Heft), 2,00 €
  • Barbara Michal: Die Huldigung der Stände vor Christus. Barocke Krippenfiguren des Klosters Oberalteich aus den Museen der Stadt Aschaffenburg. Museumsheft Nr. 3, Bogen, 2003 (Heft), 1,50 €
  • Hans Neueder: 100 Jahre Kreismuseum Bogenberg (1909-2009), Museumsheft Nr. 4, Bogen 2009 (Heft), 2,00 €

Ausstellungskataloge

  • Barbara Michal (Hg.): Bildzeugen. Der Landkreis Straubing-Bogen in Fotografien 1880-1940, Straubing 2006 (Buch vergriffen)
  • Barbara Michal: Von Kopf bis Fuß. Kleider und Leute auf dem Land, Bogen 2017 (Buch, fast vergriffen), 19,80 €
  • Barbara Michal: Viecher. Über Tiere und Menschen auf dem Land, Straubing 2022, 19,80 €

Landkreisbuch

  • Landkreis Straubing-Bogen Hg./ Barbara Michal Gesamtleitung: Gäu, Wald, Fluss. Geschichte(n) aus dem Landkreis Straubing-Bogen seit 1800, Straubing 2012, 2. Auflage Straubing 2013 (Buch), 29,80 €

Nachlese Sonderausstellungen und Aktionen

Nachlese Kreismuseum Bogenberg

Sponsoren

Dieses Projekt wurde gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung. Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).
Dieses Projekt wurde gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung. Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).
Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern
Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild, aber wir arbeiten daran.
Sparkassenstiftung Niederbayern-Mitte