Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Über 800 Zulassungen pro Woche

19.06.2020 Zulassungsstelle weist erneut auf das derzeit gültige Prozedere hin

IMG_7495.JPG

Die Zahlen verdeutlichen den Andrang und den Arbeitsaufwand: In den ersten beiden Juni-Wochen wurden 832 bzw. 726 Zulassungen an nur jeweils vier Arbeitstagen (wegen der Feiertage) von der Zulassungsstelle am Landratsamt durchgeführt. Der Spitzentag war der 2. Juni mit alleine 238 bearbeiteten Vorgängen (108 Einwürfe, 125 Terminbearbeitungen und fünf Online-Anträge).

Trotz der weiterhin Corona-bedingten Einschränkungen wurden damit von der Zulassungsstelle unter erheblicher Mehrarbeit sogar 50 Vorgänge mehr bearbeitet als im Vergleichszeitraum im Jahr zuvor. Seit der Umstellung des Betriebs zum 2. Juni unter Öffnung des Zulassungsstelleneingangs steht den Bürgerinnen und Bürgern neben der Terminvereinbarung (vorwiegend für Autohäuser, Zulassungsdienste, Versicherungsmakler) und der Online-Zulassungsmöglichkeit primär der Einwurf der Zulassungsunterlagen in eine Datenschutzbox zur Verfügung. Im Regelfall kann mittlerweile bei Einwurf vor 10 Uhr und der Vollständigkeit der Unterlagen von einer Bearbeitung und Abholung noch am gleichen Tag ausgegangen werden (telefonische Benachrichtigung). Allerdings gibt es ein paar wichtige Dinge zu beachten, damit eine derart zügige Bearbeitung möglich ist. So müssen dem Antrag alle erforderlichen Unterlagen beigefügt werden, damit der Vorgang abgeschlossen werden kann. Sollte doch einmal etwas fehlen, ist es im Sinne zügiger Erledigung wichtig, dass dem Antrag eine Telefonnummer beiliegt, unter der der Antragsteller tagsüber problemlos erreichbar ist. Wer sein neues Nummernschild bereits zuhause hat, kann sich die Zulassungsdokumente inklusive der Plakettenträger auch per Post zustellen lassen. In diesem Falle ist sicherzustellen, dass der Antrag auch die richtige Postanschrift enthält.

Alle Infos zum aktuellen Zulassungsbetrieb gibt es auf der Homepage des Landkreises unter

https://www.landkreis-straubing-bogen.de/buergerservice/zulassungsbehoerde/. Egal, ob man einen Termin hat oder seinen Antrag kontaktlos abgibt, man sollte sich vorher unbedingt informieren, welche Unterlagen notwendig sind.

Auch der Online-Antrag wird empfohlen, da Termine aufgrund des großen Andrangs weiterhin nur mit entsprechender Vorlaufzeit zu erhalten sind. Eine vorherige Terminvereinbarung unter 09421/973-580 ist notwendig. Es wird auch um Verständnis gebeten, sollte die Nummer überlastet sein.

Kategorien: Landratsamt