Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Ehrenzeichen für Verdienste im Ehrenamt ausgehändigt

DSC04157.JPG

09.02.2018 Ehrenamtliche sind Leuchttürme unserer Gesellschaft

Vier Persönlichkeiten aus dem Landkreis Straubing-Bogen wurden mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet. Landrat Josef Laumer händigte am Freitag, 9. März im großen Sitzungssaal des Landratsamtes die Auszeichnung an eine Bürgerin und drei Bürger des Landkreises aus. Landrat Laumer bezeichnete das Ehrenamt als „Rückgrat der Gesellschaft“. „Die Gemeinden und der Landkreis, ja wir alle, sind auf das freiwillige bürgerschaftliche Engagement angewiesen“, betonte Laumer. Das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten ist ein öffentlicher Dank, eine Würdigung und eine Anerkennung für langjähriges ehrenamtliches Wirken.

Die Auszeichnung erhielten:

Josef Aichinger, Oberschneiding, für seinen jahrzehntelangen und vielschichtigen Einsatz für den Eisstockclub Oberschneiding
Irmengard Biendl, Wiesenfelden, die sich seit Jahrzehnten im kirchlichen Bereich und im Kindergartenförderkreis  Zinzenzell engagiert
Dieter Ehlers, Bogen, der über 40 Jahre den Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Bogen leitete
Johann Lipp, Schwarzach, der sich beim Trachtenverein und bei der Kolpingfamilie Schwarzach über Jahrzehnte hinweg an verantwortungsvoller Stelle engagierte.
 

Landrat Laumer dankte und gratulierte den neuen Ordensträgern und sagte, es sei wichtig, das Ehrenamt nicht nur zu sehen, sondern es auch anzuerkennen. Die Abgeordneten MdL Josef Zellmeier und MdL Hans Ritt und die jeweiligen Bürgermeister schlossen sich den Glückwünschen an und zeigten Respekt für das lobenswerte Engagement der Geehrten.

 

Foto:
Landrat Josef Laumer (sitzend Mitte) mit den Geehrten Dieter Ehlers, Josef Aichinger,  Irmengard Biendl, Johann Lipp (sitzend von links),
und stehend MdL Josef Zellmeier, MdL Hans Ritt (Mitte) und Bürgermeister und Gäste

Kategorien: Landratsamt, Freizeit, Social Media