Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Wegen des Wasserstandes der Donau: Ab Dienstag Fährbetrieb zwischen Mariaposching und Stephansposching vorübergehend eingestellt

19.07.2021

Fähre.JPG

Aufgrund des derzeitigen hohen und weiter ansteigenden Wasserstandes der Donau, muss ab Dienstag, 20. Juli, der Fährbetrieb der Donaufähre zwischen Mariaposching (Landkreis Straubing-Bogen) und Stephansposching (Landkreis Deggendorf) vorübergehend komplett eingestellt werden.

Am Dienstag wird der Scheitelpunkt erwartet, so dass ab diesem Tag aus Sicherheitsgründen ein Fährbetrieb zunächst einmal nicht mehr möglich sein wird. Wie lange der Fährbetrieb eingestellt werden muss, ist derzeit noch nicht absehbar. Die Wiederaufnahme wird entsprechend bekannt gegeben. Den gesamten Montag über findet noch normaler Betrieb statt.

Kategorien: Landratsamt, Verkehr