Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

"Ein wichtiger Unfallschwerpunkt ist dann entschärft"

14.09.2017 Landrat Laumer überzeugt sich vom Baufortschritt an der Rothamer Kreuzung bei Steinach

Seit 24. August wird an der Rothamer Kreuzung auf der SR 8 bei Steinach gebaut. Nach zahlreichen Ein- und Abbiegeunfällen in der Vergangenheit war ein Handeln des Straßenbaulastträgers erforderlich und der entsprechende Streckenabschnitt stand an vierter Stelle im Dringlichkeitsplan 2017.

Landrat Josef Laumer überzeugte sich nun gemeinsam mit Steinachs Bürgermeister Karl Mühlbauer und Armin Winter von der Tiefbauverwaltung des Landratsamtes zusammen mit Vertretern der beteiligten Firmen direkt vor Ort vom Baufortschritt. Und eines wurde den Anwesenden auch beim kurzen Ortstermin deutlich. „Der Verkehr hier ist gewaltig. Diese Baumaßnahme ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Verkehrssicherheit. Und das ist ja ein wichtiges Anliegen für uns“, so Josef Laumer. Denn die Kreuzung wird nun beidseitig mit Linksabbiegespuren (beidseitige Aufweitung) und einer Ampelanlage ausgestattet. Die Kosten für die Straßenbauarbeiten belaufen sich auf rund 660.000 Euro. Die Gesamtkosten, inklusive der Lichtsignalanlage, dem Grunderwerb, den Planungkosten etc. betragen 815.000 Euro. Die Maßnahme wird durch den Freistaat Bayern gefördert, von den nicht geförderten Kosten trägt der Landkreis 2/3 und die Gemeinde Steinach 1/3. Die hatte erst eigentlich einen Kreisverkehr präferiert. „Es gibt hier allerdings sehr viel Schwerlastverkehr und da ist eine Ampelanlage sinnvoller“, erläutert Karl Mühlbauer.

Bis zum 30. Oktober sollen die Arbeiten auf dem 300 Meter langen Teilstück abgeschlossen sein. „Dann ist ein Unfallschwerpunkt im Landkreis entschärft“, zeigte sich der Landrat erleichtert über den Fortschritt der Bauarbeiten.

Foto: Steinachs Bürgermeister Karl Mühlbauer, Armin Winter vom Tiefbauamt des Landratsamtes Straubing-Bogen, Georg Paukner (Örtlicher Bauleiter der Strabag AG), Stefan Pfaffl (Örtlicher Bauleiter der Sehlhoff GmbH), Bernd Beier (Leiter des Straubinger Büros der Sehlhoff GmbH), Gerhard Heinl (Bauamt Gemeinde Steinach) und Landrat Josef Laumer beim Ortstermin an der Baustelle der Rothamer Kreuzung.

Kategorien: Landratsamt, Verkehr, Social Media