Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Für Gesundheit und Ökologie

27.09.2017 Aktionen „Freizeitradeln“ und „Mit dem Rad zur Arbeit“ gingen am Landratsamt in das dritte Jahr

„Ja, mir san mim Radl da“ heißt es am Landratsamt Straubing-Bogen seit dem Jahr 2015. Seitdem gibt es nämlich jedes Jahr die Aktionen „Freizeitradeln“ und „Mit dem Rad zur Arbeit“. Wer in der Zeit von Mai bis Juli an mindestens 20 Tagen jeweils mindestens 20 Kilometer mit dem Rad fährt, erhält eine kleine Belohnung und nimmt zudem noch an einer internen Gutscheinverlosung teil.

27 Teilnehmer – genauso viele wie im Jahr zuvor – beteiligten sich 2017 an der Aktion und den Gewinnern der Verlosung überreichte Landrat Josef Laumer nun persönlich den Gutschein. „Es gibt ja eine ähnliche Aktion von der AOK. Dadurch sind wir 2015 auf die Idee gekommen, das auch im Landratsamt durchzuführen“, erläutert Pia Heinze, Organisatorin der Aktion aus der Haupt- und Personalverwaltung.

Landrat Josef Laumer unterstützte dieses Ansinnen sofort: „Bewegung hält fit und ist gesund. Deshalb freut es uns, wenn die Mitarbeiter sich an solch einer Aktion beteiligen. Außerdem ist es auch ökologisch sinnvoll.“ Für den Landrat selbst ist die tägliche Entfernung zur Arbeit freilich etwas weiter: „Bei mir würde es mit dem Rad eine gute Stunde mindestens dauern. Und da ich täglich ab 6.30 Uhr im Büro bin, wäre das doch etwas früh, wann ich losfahren müsste. Aber privat bin ein fleißiger Radfahrer und öfter mit dem Radl unterwegs.“ 

Foto: Pia Heinze (Organisatorin), Karin Wutzlhofer (Leiterin der Personal- und Hauptverwaltung am Landratsamt) und die Gewinner Peter Wutz, Christina Knott, Marianne Stettmer und Claudia Veit gemeinsam mit Landrat Josef Laumer (von links) bei der Gutscheinübergabe. Es fehlt Josef Eckl.

Kategorien: Landratsamt