Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Trauriger „Tagesrekord“: 39 neue positive Corona-Fälle im Landkreis am Donnerstag

05.11.2020

Layout-Corona_2.png

Der Donnerstag brachte einen traurigen „Tagesrekord“ in der Corona-Pandemie im Landkreis Straubing-Bogen: Es wurden 39 neue positive Corona-Fälle für den Landkreis gemeldet, so viele wie nie zuvor an einem Tag. Der bisherige „Rekord“ waren 36 neue positive Fälle am 23. April.

Damit wird der Landkreis bei der nächsten offiziellen Veröffentlichung der Sieben-Tages-Inzidenzien beim RKI und dem LGL den Wert von 100 Neuinfizierungen gerechnet auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen deutlich überschreiten (aktueller Wert am Donnerstag laut RKI, Stand 0 Uhr, und LGL, Stand 8 Uhr, bei 97,7). Dies wird zunächst aber keine weiteren Auswirkungen haben, da die zuvor gültige Bayerische Corona-Ampel am 2. November durch die 8. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ersetzt wurde.

Aus der Quarantäne wurden acht Indexpersonen entlassen. Die Quarantäneentlassungen haben ebenso wie die Zahl der aktuell Infizierten nichts mit der Sieben-Tage-Inzidenz zu tun. Im Landkreis gelten derzeit rund 190 Personen als aktuell infiziert. Auch dieser Wert ist derzeit deutlich steigend.

„Man merkt derzeit die Weiterentwicklung des Infektionsgeschehens, weil sich das Virus ziemlich leicht verbreiten lässt“, so das Gesundheitsamt. „Viele Kontaktpersonen der Kategorie 1 werden nun zu positiven Fällen, es kommt zu Ansteckungen ganzer Familien.“ Besondere Ausbruchsorte, Geschehnisse oder Ereignisse seien derzeit aber nicht festzumachen.

Kategorien: Landratsamt