Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Informationen zum Corona-Virus

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auf dieser Seite finden Sie die Pressemitteilungen, sowie umfangreiches Informationsmaterial des Gesundheitsamtes, weiterer Ämter und Behörden und der Wirtschaftsförderung zum Thema Corona-Virus.

Informationen zu Rechtsverordnungen, Allgemeinverfügungen und Bekanntmachungen stets aktuell unter https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/rechtsgrundlagen/

      • Die Corona-Teststation Am Hagen befindet sich seit Montag, den 23.11.2020 in der Messehalle (Am Hagen 75). Parkmöglichkeiten befinden sich auf der Westseite der Joseph-von-Fraunhofer-Halle. Der Eingang befindet sich auf der Westseite der Messehalle und ist durch gelbe Beschilderungen ausgewiesen. Das Anmeldeverfahren sowie die Öffnungszeiten (Montag und Freitag von 8 bis 16 Uhr; Dienstag und Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, Mittwoch von 11 bis 19 Uhr) bleiben unverändert.

        Das Testzentrum ist am Montag und Freitag von 8 bis 16 Uhr geöffnet, am Dienstag und Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und am Mittwoch von 11 bis 19 Uhr. Am Wochenende und an Feiertagen ist geschlossen. Die Corona-Tests sind kostenlos, es ist aber ZWINGEND eine Anmeldung erforderlich. Als Betreiber fungiert der externe Dienstleister IMS Rettungsdienst GmbH. Die Firma IMS übernimmt die Organisation des gesamten Testmanagements, die Teststrecke wird auch bereits winterfest erstellt.

        Anmeldung:

        Eine Terminvereinbarung ist online unter www.ims-rettungsdienst.de/straubing-bogen möglich. Ebenso auch telefonisch unter 09421/973-332 (Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr). Ohne Voranmeldung ist keine Testung möglich.

        Zwingend zum Test mitzubringen sind:

        ·         Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)

        ·         Gesundheitskarte (Krankenkasse)

        ·         Am Testzentrum herrscht Mundschutzpflicht!

        An der Teststrecke werden die vorangemeldeten Personen in Empfang genommen und registriert. Wer sich online anmeldet und die Möglichkeit dazu hat, erhält bereits bei der Anmeldung einen QR-Code, der automatisch die notwendigen Informationen enthält. Alle anderen Personen werden an der Teststrecke manuell mit ihren Daten erfasst. Im Gegensatz zum Frühjahr finden die Testungen nun nicht mehr im Auto statt, sondern das Auto muss vor Ort abgestellt werden. Alles Weitere wird vor Ort erklärt. Sowohl der Warte- wie auch der Abstrichbereich sind überdacht.

        Im Nachgang werden die getesteten Personen bei einem positiven Befund vom Gesundheitsamt telefonisch informiert. Bei einem negativen Befund erfolgt die Information durch den externen Dienstleister entweder über den QR-Code oder per E-Mail. Sollte jemand weder ein QR-Code-fähiges Gerät, noch eine E-Mail-Adresse haben, so erfolgt die Information postalisch.

        Die Teststation ist ein zusätzliches Angebot des Freistaats Bayern, das allen Bürgerinnen und Bürgern offen steht. Tests sind weiterhin aber auch bei den sich beteiligenden (Haus-)Ärzten möglich. Eine Liste ist auf der Homepage der KVB unter www.kvb.de unter „Arzt für Coronavirustest“ nachzusehen.

        Die Messehalle Am Hagen wird darüber hinaus in den nächsten Wochen zu einem gemeinsamen Covid-19-Zentrum für Stadt und Landkreis erweitert. Dort finden dann auch die sich noch im Aufbau befindliche Schwerpunktpraxis und die künftige Impfstrecke Platz. Wann diese beiden Einrichtungen konkret in Betrieb gehen, ist noch offen.

        Die Vorbereitungen für die Inbetriebnahme des Impfzentrums werden nach aktuellem Stand bis zu dem von der Bayerischen Staatsregierung vorgegebenen Termin 15. Dezember 2020 abgeschlossen sein. Die Schwerpunktpraxis wäre ebenfalls ab Dezember betriebsbereit. Wann diese ihre Tätigkeit aufnimmt, entscheiden Stadt und Landkreis sowie die örtlichen ärztlichen Berater abhängig von der jeweiligen Infektionslage. Die Messehalle und das umliegende Areal bieten die räumlichen Möglichkeiten, dass für alle drei Einrichtungen getrennte Eingänge, Innenraumbereiche und Parksektoren zur Verfügung gestellt werden können.

      • In einem gemeinsamen Arbeitstreffen zwischen Vertretern der Stadt Straubing, des Landkreises Straubing-Bogen, des Staatlichen Gesundheitsamtes und des Staatlichen Schulamts wurde das weitere Vorgehen hinsichtlich der Maskenpflicht an Schulen erörtert.

        Seit Montag, 02. November 2020, gilt die 8. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Diese ordnet unabhängig von Inzidenzwerten für alle Schularten, also auch an den Grundschulen, Maskenpflicht auf dem Schulgelände an. Ziel dieser Regelung ist, auch unter den gegenwärtigen Herausforderungen den Präsenzunterricht möglichst lange aufrecht halten zu können. Landrat Josef Laumer und Oberbürgermeister Markus Pannermayr bekennen sich zu diesem Ziel und bekräftigen gemeinsam mit den fachlichen Leitungen des Gesundheitsamts, Dr. Beate Biermaier, und des Schulamts, Heribert Ketterl, sowie den Juristen von Landkreis und Stadt die Rechtsauffassung hinsichtlich der Maskenpflicht. Schulamtsdirektor Heribert Ketterl macht deutlich, dass bei den Überlegungen auch der Schutz der Lehrkräfte Berücksichtigung finden muss. „Auch wenn die Maskenpflicht vor allem in den Grundschulen teilweise als Belastung empfunden wird, so bitten wir dennoch um Verständnis für die Notwendigkeit in der aktuellen Situation und um Akzeptanz der geltenden Regelungen“, so Landrat Josef Laumer und Oberbürgermeister Markus Pannermayr.

      • Eine wichtige Änderung der EQV für Reisende, die nach Deutschland einreisen wollen, oder Reiserückkehrer: Personen, die sich innerhalb von zehn Tagen vor der Einreise in einem vom RKI benannten ausländischen Risikogebiet länger als 24 Stunden aufgehalten haben, sind verpflichtet, eine digitale Einreiseanmeldung vorzunehmen (www.einreiseanmeldung.de) und sich künftig für zehn Tage (bisher 14 Tage) in häusliche Quarantäne zu begeben. Eine Verkürzung der Quarantänedauer kann durch einen negativen Test auf SARS-CoV2 frühestens nach fünf Tagen erfolgen (nicht mehr sofort wie bisher) und nur bei Symptomfreiheit.

        Für bestimmte Personengruppen gelten gesonderte Regelungen. Nähere Auskünfte darüber erteilt das Corona-Auskunftsteam unter coronaauskunft@landkreis-straubing-bogen.de oder sind nachzulesen unter https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/rechtsgrundlagen/

      • Am Freitag kamen insgesamt 31 neue positive Tests auf SARS-CoV-2 im Landkreis hinzu. Darunter drei Fälle (zwei Bewohner und ein Mitarbeiter) in zwei Alten- und Pflegeheimen in Bogen und insgesamt zwei Fälle in zwei sechsten Klassen der Realschule Aiterhofen. Die erforderlichen Quarantänemaßnahmen wurden veranlasst.

        Insgesamt gibt es damit im Landkreis seit Ausbruch der Pandemie im März 1.599 Fälle, davon gelten 1.096 mittlerweile wieder als gesund im Sinne von aus der Quarantäne entlassen und 40 Personen sind seither verstorben.

        Es wurde am Freitag auch ein weiterer Todesfall aus dem Landkreis, der an bzw. mit Covid-19 verstorben ist, gemeldet – dies ist der 40. Fall.

        Am Freitag lag die Sieben-Tage-Inzidenz nach den offiziellen Zahlen des RKI (Stand Freitag 0 Uhr) und des LGL (Stand Freitag 8 Uhr) bei 217,6.

        Auf den Intensivstationen der Landkreis-Kliniken liegen vier Personen (Stand Donnerstag) mit einer Covid-19-Erkrankung.

        Am Donnerstag lag die Sieben-Tage-Inzidenz nach den offiziellen Zahlen des RKI (Stand Donnerstag 0 Uhr) und des LGL (Stand Donnerstag 8 Uhr) bei 192,8.

        Auf den Intensivstationen der Landkreis-Kliniken liegen vier Personen (Stand Mittwoch) mit einer Covid-19-Erkrankung.

      • Aufgrund der vielen Fragen, die von Seiten der Bevölkerung in den letzten Tagen zu allen Thematiken rund um Corona, gibt es nun zusätzlich zum Bürgertelefon von Stadt und Landkreis auch eine E-Mail-Sammeladresse, an die sich die Landkreis-Bürger mit ihren Fragen wenden können. Dies ist die coronaauskunft@landkreis-straubing-bogen.de Wir bitten aber um Verständnis, wenn aufgrund des Aufkommens nicht jede Fragestellung sofort beantwortet werden kann und es zu Wartezeiten kommt.

        Außerdem ist natürlich auch weiterhin das gemeinsame Bürgertelefon von Stadt und Landkreis unter der Nummer 09421/944-68222 von Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr und am Freitag von 9 bis 12 Uhr erreichbar.

        BÜRGERTELEFON STADT UND LANDKREIS

        09421/944-68222 (Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr, Montag bis Donnerstag 13 bis 15 Uhr)

Wichtige Telefonnummern:

  • 09131/6808 - 5101 (Bayerisches Landesamt für Gesundheit, Mo bis Fr 8 bis 17 Uhr, Sa/So 10 bis 16 Uhr)
  • 030/346465100 (Bundesgesundheitsministerium)
  • 030/18615 - 6187 (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Nummer für Bürger)
  • 030/18615 - 1515 (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Nummer für Unternehmen)
  • 089/2186-2971 (Bayerisches Kultusministerium, werktags 7.30 bis 18 Uhr, Sonntag 11 bis 16 Uhr)
  • 089/2162 - 2101 (Bayerisches Wirtschaftsministerium)
  • 089/122-220 (Bürgertelefon Corona Bayer. Staatsregierung, Mo bis Fr 8 bis 18 Uhr, Sa 10 bis 15 Uhr)
  • 116117 (Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst)
  • 0871/808-2022 (Regierung von Niederbayern, Hotline Wirtschaftsförderung)
  • 09421/9952-3000 (BRK Kreisverband, Vereinbarung von Beratungsterminen , Mo bis Fr 8 bis 12 Uhr, nachmittags nur AB, es wird aber am nächsten Tag zurückgerufen)

Wichtige Links:

https://www.bayern.de

https://www.stmgp.bayern.de/vorsorge/infektionsschutz/infektionsmonitor-Bayern/

https://www.stmi.bayern.de/miniwebs/coronavirus/faq/index.php

https://www.stmwi.bayern.de/coronavirus/

https://www.landkreis-straubing-bogen.de/wirtschaft-kreisentwicklung/

www.rki.de (Robert-Koch-Institut)

www.infektionsschutz.de (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)

www.bundesgesundheitsministerium.de (Bundesministerium für Gesundheit)

www.stmgp.bayern.de (Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege)

www.km.bayern.de (Bayerisches Staatministerium für Unterricht und Kultus)

www.zukunftsministerium.bayern.de (Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales)

www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kindertagesbetreuung.php

www.stmwi.bayern.de (Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft)

www.stmi.bayern.de (Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration)

www.coronainfo-straubing.de (Stadt Straubing, Corona-Infoseite)

Informationen des Gesundheitsamtes Merkblätter und Formulare

Pressemitteilungen zum Corona-Virus

Informationen zur "Soforthilfe Corona" und anderen Wirtschaftsförderungen

Weitere Informationen aus dem Bereich Wirtschaft finden Sie unter Wirtschaft&Kreisentwicklung/Coronavirus: Unterstützung für Unternehmen.

Weitere wichtige Informationen